Heute

Mi, 20.09.2017

Mi, 20.09. / 18:00
Im Zelt an den Rheinterrassen
Öffentliche Probe/Voraufführung
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
von William Shakespeare — Ein poetisches Shakespeare-Märchen für Jung und Alt
Regie: Liesbeth Coltof — Mit den Ensembles des Jungen Schauspiels und des Düsseldorfer Schauspielhauses
Theaterzelt an den Rheinterrassen — Parkplätze direkt am Robert-Lehr-Ufer 1, U-Bahn Victoriaplatz/Klever Straße oder Tonhalle/Ehrenhof
xLeider können wir zur Zeit keine Karten für den Online-Kauf anbieten.
Es können aber kurzfristig Karten aus aufgelösten Reservierungen oder Stornierungen zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder wenden Sie sich an unser Servicetelefon unter 0211.36 99 11 (Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-18 Uhr).

Eventuell können auch Restkarten an der Abendkasse erworben werden.
Mi, 20.09. / 19:00
Münsterstraße 446
Öffentliche Probe/Voraufführung
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz — Für alle ab 14 Jahren
Regie: Mina Salehpour
Münsterstraße 446 — Bühne
Junges Schauspiel
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 7 7,50 € 3,00 €

Mi, 20.09. / 19:30 - 20:45
Im Central, Worringer Straße 140
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Komödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Regie: Sönke Wortmann
Central Große Bühne
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 44,00 € 7,00 €
Platzgruppe 2 34,00 € 7,00 €
Platzgruppe 3 24,00 € 7,00 €
Platzgruppe 4 14,00 € 7,00 €

Mi, 20.09. / 20:00 - 22:00
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Eine mobile Inszenierung
von Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Robert Lehniger
Central Kleine Bühne
xLeider können wir zur Zeit keine Karten für den Online-Kauf anbieten.
Es können aber kurzfristig Karten aus aufgelösten Reservierungen oder Stornierungen zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder wenden Sie sich an unser Servicetelefon unter 0211.36 99 11 (Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-18 Uhr).

Eventuell können auch Restkarten an der Abendkasse erworben werden.

Morgen

Do, 21.09.2017

Do, 21.09. / 19:30 - 21:30
Im Central, Worringer Straße 140
Nur noch wenige Vorstellungen
Blauer Tag
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Komödie von Nikolai Gogol
Regie: Linus Tunström
Central Große Bühne
Alle Plätze 10 €, ermäßigt 7 €
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 2 10,00 € 7,00 €

Do, 21.09. / 20:00 - 21:45
Im Central, Worringer Straße 140
Abo Do 1
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
von Bov Bjerg — Theaterfassung von Robert Koall
Regie: Robert Gerloff
Central Kleine Bühne
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 4 14,00 € 7,00 €
Platzgruppe 7 29,00 € 7,00 €




Premieren/
Uraufführungen

von William Shakespeare — Ein poetisches Shakespeare-Märchen für Jung und Alt
Regie: Liesbeth Coltof — Mit den Ensembles des Jungen Schauspiels und des Düsseldorfer Schauspielhauses
Premiere am 22. September 2017 — Im Theaterzelt an den Rheinterrassen

von Lutz Hübner und Sarah Nemitz — Für alle ab 14 Jahren
Regie: Mina Salehpour
Uraufführung am 23. September 2017
ab 14
Junges Schauspiel

Das kalte Herz

Ein Spiel um Ansehen, Gier und Ego
nach Wilhelm Hauff
Regie: Christof Seeger-Zurmühlen
Premiere am 1. Oktober 2017
Bürgerbühne

nach dem Roman von Erich Kästner
Regie: Bernadette Sonnenbichler
Premiere am 14. Oktober 2017

Extras

Autorenlesung
am 10. Oktober 2017

Richard David Precht

Dreiteilige Vortragsreihe von Richard David Precht
Am 5. und 26. November sowie am 17. Dezember 2017 — Im Düsseldorfer Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz

Der Sturm – von William Shakespeare — Regie: Liesbeth Coltof — Mit den Ensembles des Jungen Schauspiels und des Düsseldorfer Schauspielhauses — Premiere: 22.9.
Paradies – von Lutz Hübner und Sarah Nemitz — Regie: Mina Salehpour — Uraufführung: 23.9. — Junges Schauspiel
Das kalte Herz – nach Wilhelm Hauff — Regie: Christof Seeger-Zurmühlen — Premiere: 1.10. — Bürgerbühne
Fabian oder Der Gang vor die Hunde – von Erich Kästner — Premiere am 14.10. — Große Bühne, Central

Pressestimmen

Tragödie von Aischylos
Regie: Simon Solberg
Premiere am 14. September 2017

Rheinische Post
»Solberg holt den 2500 Jahre alten Aischylos-Text assoziativ in die Gegenwart. Dazu hat er ein starkes Ensemble.«
Westdeutsche Zeitung
»Packende und musikalisch sensibel untermalte Bilder.«

nach dem Roman von Fatma Aydemir
Regie: Jan Gehler
Uraufführung am 15. September 2017

Rheinische Post
»Jan Gehler strebt eben nicht nach zweifelhaftem Realismus, sondern lässt ein Gespinst aus Stimmen, Posen, Lebensgeschichten entstehen.«
Westdeutsche Zeitung
»Starke Spielerinnen, die sich in die Rollen werfen. Beeindruckend.«

Eine Shakespeare-Komödie von Peter Jordan
Regie: Peter Jordan und Leonhard Koppelmann
Uraufführung am 16. September 2017 — Im Theaterzelt an den Rheinterrassen

Westdeutsche Zeitung
»Die Queen's Men fechten, singen, spielen und albern sich im Zelt am Rhein durch die Theatergeschichte. Herrlich shakespearean.«

NEU: Theatermagazin Nr. 3

Essays, Interviews und Hintergründen zum Saisonstart

Aktuelles

Spendenkampagne für die Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses


»Ein Sommernachtstraum«

Regisseurin Joanna Praml ist nominiert für den Theaterpreis »Der Faust«!

Foto: Matthias Horn

Bilanz der Spielzeit 2016/17

Erfolgreichste Spielzeitbilanz mit den höchsten Zuschauerzahlen der letzten sieben Jahre


Das D’haus auf Reisen

Zu Gast beim 9. Hamburger Theater Festival

mit »Heisenberg« und »Michael Kohlhaas«
Foto: Sebastian Hoppe
Caroline Peters und Burghart Klaußner in »Heisenberg«