Spielplan

So, 24.03.2019

So, 24.03. / 11:00
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Gerald Hüther: »Lernen, was Menschsein bedeutet« am 24.3. — weitere Reden von Alice Schwarzer (28.4.) und Dunja Hayali (2.6.)
Redenreihe in Kooperation mit der Rheinischen Post
Im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz
Vortrag von Gerald Hüther »Lernen, was Menschsein bedeutet«
So, 24.03. / 16:30 - 17:45
Im Central, Worringer Straße 140
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Düsseldorfer Jugendliche stapeln hoch und setzen alles auf eine Karte
nach Henrik Ibsen
Regie: Felix Krakau
Central Kleine Bühne
anschl. Publikumsgespräch
Bürgerbühne
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 29,00 € 7,00 €
Platzgruppe 2 14,00 € 7,00 €

So, 24.03. / 18:00 - 21:15
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
von Bertolt Brecht mit Musik von Kurt Weill
Regie und Bühne: Andreas Kriegenburg
Im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz
xLeider können wir zur Zeit keine Karten für den Online-Kauf anbieten.
Es können aber kurzfristig Karten aus aufgelösten Reservierungen oder Stornierungen zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder wenden Sie sich an unser Servicetelefon unter 0211.36 99 11 (Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-18 Uhr).

Eventuell können auch Restkarten an der Abendkasse erworben werden.

Mo, 25.03.2019

Mo, 25.03. / 16:00 - 22:00
Münsterstraße 446
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
New Friends. New Stories
Münsterstraße 446 — Café Eden
19:00 Oriental Strings Konzert des Musiker*innenkollektivs Soniq
Bürgerbühne
Mo, 25.03. / 19:30 - 22:00
Im Bühnenraum des Schauspielhauses
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Regie: Robert Lehniger
Im Bühnenraum des Schauspielhauses
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 24,00 € 7,00 €

Mo, 25.03. / 19:30 - 21:30
Im Central, Worringer Straße 140
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Eine mobile Inszenierung
von Johann Wolfgang von Goethe
Regie: Robert Lehniger
Central Große Bühne
xLeider können wir zur Zeit keine Karten für den Online-Kauf anbieten.
Es können aber kurzfristig Karten aus aufgelösten Reservierungen oder Stornierungen zur Verfügung stehen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal oder wenden Sie sich an unser Servicetelefon unter 0211.36 99 11 (Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-18 Uhr).

Eventuell können auch Restkarten an der Abendkasse erworben werden.




Premieren
Uraufführungen

von Thilo Reffert — Für alle ab 6 Jahren
Regie: Frank Panhans
Deutsche Erstaufführung am 31. März 2019 — In der Münsterstraße 446
Junges Schauspiel

von William Shakespeare
Premiere am 18. April 2019

Bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Hebbel
Regie: Klaus Schumacher
Premiere am 27. April 2019 — Im Central, Kleine Bühne

Extra

von Stefan Hornbach
am 20. März um 20:30 Uhr — auf der Brücke im Central

Gerald Hüther: »Lernen, was Menschsein bedeutet« am 24.3. — weitere Reden von Alice Schwarzer (28.4.) und Dunja Hayali (2.6.)
Redenreihe in Kooperation mit der Rheinischen Post
von Februar bis Mai 2019 — im Schauspielhaus

Lesung, Vortrag und Gespräch
am 28. Mai im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz

Jeden Montag von 16 bis 22 Uhr ist das Café Eden in der Münsterstraße 446 geöffnet! Ein kleines »Paradies« zum Verweilen, zum gemeinsamen Spielen oder einfach zum Quatschen und Kaffee- oder Teetrinken. 
New Friends. New Stories
Jeden Montag von 16 bis 22 Uhr in der Münsterstraße 446
Bürgerbühne

Pressestimmen

von Arthur Miller
Regie: Armin Petras
Premiere am 9. März 2019 — Im Central


nach dem Roman von Michail Bulgakow
Regie: Evgeny Titov
Premiere am 22. Februar 2019 — Kleine Bühne im Central


von William Shakespeare
Regie: Roger Vontobel — Musik: Woods of Birnam
Düsseldorfer Premiere am 16. Februar — Im Düsseldorfer Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz


von Johann Wolfgang von Goethe — Für alle ab 14 Jahren — Eine Produktion des Jungen Schauspiels in Kooperation mit dem Goethe-Museum Düsseldorf 
Regie: Fabian Rosonsky
Premiere am 3. Februar in der Freizeiteinrichtung Icklack, Höherweg 12
Junges Schauspiel

Neue Rhein Zeitung
»Diese Version des Klassikers schenkt wechselnde Sympathien für die Protagonisten, fordert Verständnis für das teils sehr polarisierende Handeln einer jeder Person, zwingt zum Nachdenken und zur Reflexion des Gesehenen.«

Aktuelles

Mitspieler gesucht!

Foto: Thomas Rabsch

Im Rahmen des Duesseldorf Photo Weekend 2019

All Eyes on Me — Fotografien aus Theater und Rock ’n’ Roll von Thomas Rabsch

vom 8. bis 31. März auf der Brücke im Central
Öffnungszeiten: 

Vom 11. bis 31. März geöffnet ab jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn bis Vorstellungsende. 

Jetzt online

Video der Düsseldorfer Rede von Heribert Prantl

»Der sogenannte Populismus. Die Wiedergeburt von alten Wahnideen und Idiotien — und was dagegen zu tun ist« — Eröffnungsvortrag der Düsseldorfer Reden 2019 vom 10.2.

Jetzt im Vorverkauf

Searching for William

Shakespeare in concert mit Christian Friedel und Woods of Birnam

Searching for William

Shakespeare in concert mit Christian Friedel und Woods of Birnam
am 26. Mai — Im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz

Mülheimer Festival »Stücke 2019«

»Die größte Gemeinheit der Welt« ist für den KinderStückePreis 2019 nominiert

Foto: David Baltzer
Weiter lesen

Wilfried Schulz und Claudia Schmitz bleiben bis 2026 Doppelspitze am D'haus

Stadt und Land verlängern frühzeitig die Intendanz
Isabel Pfeiffer-Poensgen, Wilfried Schulz, Claudia Schmitz, Thomas Geisel
Weiter lesen

Gegen Rassismus und Diskriminierung, für eine gerechte, offene und solidarische Gesellschaft

NRW-Erklärung der Vielen


Stefan Schmidtke wird Programmdirektor von Theater der Welt 2020

Foto: Thomas Rabsch