Liebes Publikum

Noch bis zum 17. April zeigt Fokus Ukraine — Europäisches Theaterfestival 777 TAGE ДНІВ DAYS vielstimmige künstlerische Positionen aus der Ukraine und dem europäischen Exil. Für einige Vorstellungen gibt noch Karten! Alle Kurzentschlossenen können noch Festival-Tickets etwa für »Odyssee« frei nach Homer von Pavlo Arie, die Lesung »Wie ein Lichtstrahl in der Finsternis« oder für die Tanzperformance »The Traces« von Tetiana Znamerovska ergattern.

Nächste Vorstellungen

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 17.04. / 10:00 – 12:00
Junges Schauspiel
Schauspiel und Spoken Word über Kinderarmut in einer reichen Stadtvon Akın Emanuel ŞipalRegie: Liesbeth Coltofab 10 Jahren
Münsterstraße 446, Bühne
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 17.04. / 18:00 – 19:00
Tanzperformance von Tetiana Znamerovska, UkraineChoreografie: Tetiana Znamerovska
Schauspielhaus, Kleines Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 17.04. / 18:00 – 22:00
Junges Schauspiel
Freies Training für urbane Tänzer:innen
Münsterstraße 446, Foyer
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 17.04. / 19:00
SchauspielÖffentliche Probe/Voraufführung
von Toshiki OkadaRegie: Toshiki Okada
Schauspielhaus, Großes Haus
Mit japanischen Übertiteln / 日本語字幕付き
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 17.04. / 20:00
von Alessandro Baricco — in einer Fassung von Anton SchreiberRegie: Anton Schreiber
Schauspielhaus, Kleines Haus
Auf Deutsch mit ukrainischen Übertiteln / Німецькою мовою з українськими субтитрами
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Do, 18.04. / 10:00 – 10:45
Junges Schauspiel
Wie die Pandas mal Musik zum Frühstück hattenvon Saša StanišićRegie: Carmen Schwarzab 4 Jahren
Münsterstraße 446, Foyer
Relaxed Performance
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Do, 18.04. / 17:00 – 19:00
Psychologists4Future laden ein
Schauspielhaus, Foyer
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Do, 18.04. / 19:30 – 21:00
SchauspielBlauer Tag
von Bonn Park mit Musik von Ben RoesslerRegie: Bonn Park
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Do, 18.04. / 20:00 – 22:00
19:15 Einführung
Schauspiel
nach Heinrich von Kleist in einer Bearbeitung von Milena MichalekRegie: Milena Michalek
Schauspielhaus, Kleines Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 19.04. / 11:00 – 12:15
Junges Schauspiel
Tanz- und Theaterspektakelvon Takao Baba und EnsembleRegie und Choreografie: Takao Babaab 12 Jahren
Münsterstraße 446, Bühne
Deutsche Gebärdensprache
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 19.04. / 19:30 – 21:00
Schauspiel
von Georg BüchnerRegie: Luise Voigt
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 19.04. / 20:00
Der Ensemble-Talk mit Hanna Werth
Schauspielhaus, Unterhaus
Zu Gast: Sophie Stockinger und Jürgen Sarkiss
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 19.04. / 20:00 – 22:00
Schauspiel
von Eugène Labiche / Elfriede JelinekRegie: André Kaczmarczyk
Schauspielhaus, Kleines Haus
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 20.04. / 19:00 – 20:15
Junges SchauspielZum letzten Mal in dieser Spielzeit
Tanz- und Theaterspektakelvon Takao Baba und EnsembleRegie und Choreografie: Takao Babaab 12 Jahren
Münsterstraße 446, Bühne
Deutsche Gebärdensprache
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 20.04. / 19:30
19:00 Die Freunde des Düsseldorfer Schauspielhauses laden alle Interessierten ein zur Premiereneinführung mit dem Intendanten
SchauspielUraufführung
von Toshiki OkadaRegie: Toshiki Okada
Schauspielhaus, Großes Haus
Mit japanischen und englischen Übertiteln / 日本語字幕付き / With English surtitles
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 20.04. / 20:00 – 22:00
Schauspiel
von Arthur Miller Regie: Robert Gerloff
Schauspielhaus, Kleines Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 20.04. / 20:00
Stadt:Kollektiv
Eine Theaterclub-Inszenierung über Ikonen der LGBTQ+-Geschichte und uns
Schauspielhaus, Unterhaus
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
So, 21.04. / 16:00 – 17:30
Schauspiel
Gerichtsdrama von Suzie MillerRegie: Philipp Rosendahl
Schauspielhaus, Großes Haus
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
So, 21.04. / 16:00 – 16:45
Junges Schauspiel
Wie die Pandas mal Musik zum Frühstück hattenvon Saša StanišićRegie: Carmen Schwarzab 4 Jahren
Münsterstraße 446, Foyer
Relaxed Performance
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
So, 21.04. / 18:00 – 19:15
Stadt:KollektivBlauer Tag
von Georg BüchnerRegie: Nora Schlocker
Schauspielhaus, Kleines Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mo, 22.04. / 10:00 – 10:45
Junges Schauspiel
Wie die Pandas mal Musik zum Frühstück hattenvon Saša StanišićRegie: Carmen Schwarzab 4 Jahren
Münsterstraße 446, Foyer
Relaxed Performance
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Di, 23.04. / 11:00 – 12:30
Junges Schauspiel
Ein musikalisches Drama inspiriert von Mozarts Opervon Jens Ohlin und Hannes MeidalRegie: Farnaz Arbabi ab 13 Jahren
Münsterstraße 446, Bühne
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Di, 23.04. / 17:00
Central
Führung durch das Central
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Di, 23.04. / 19:30 – 21:30
Schauspiel
Eine tragische Komödievon Friedrich DürrenmattRegie: Laura Linnenbaum
Schauspielhaus, Großes Haus
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 24.04. / 11:00 – 12:30
Junges SchauspielZum letzten Mal!
Ein musikalisches Drama inspiriert von Mozarts Opervon Jens Ohlin und Hannes MeidalRegie: Farnaz Arbabi ab 13 Jahren
Münsterstraße 446, Bühne
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 24.04. / 17:00 – 18:30
Stadt:Kollektiv
Afterwork Yoga oder Tanz im Offenen Foyer
Schauspielhaus, Foyer
Yoga — Eintritt frei, bringt bitte Sportkleidung und Yogamatten mit.
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 24.04. / 18:00 – 22:00
Junges Schauspiel
Freies Training für urbane Tänzer:innen
Münsterstraße 446, Foyer
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 24.04. / 19:30 – 21:00
Schauspiel
von Georg BüchnerRegie: Luise Voigt
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 24.04. / 20:00
Stadt:Kollektiv
Die Drag-Show mit Effi Biest & Gäst:innen
Schauspielhaus, Unterhaus
Nur noch wenige Karten verfügbar!
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Do, 25.04. / 11:00
für Schulklassen und alle Interessierten
Schauspielhaus, Großes Haus
Im Anschluss interaktives Gespräch über Theaterberufe mit Mitarbeiter:innen des D’haus
Zum gesamten Spielplan
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.

Hinweis zum Parkhaus KII / Schauspielhaus

Wir bitten Sie herzlich, die folgenden Hinweise zu beachten: Von Montag, 15.4. bis Freitag, 19.4. ist das Parkhaus KII / Schauspielhaus zwischen 21 Uhr abends und 5 Uhr morgens geschlossen. Die Sperrung endet am Freitagmorgen. In diesen Nächten ist der Kö-Bogen-Tunnel wegen Bauarbeiten gesperrt. Eine Ausfahrt aus dem Parkhaus ist in dieser Zeit leider nicht möglich. Bitte nutzen Sie eine alternative Parkmöglichkeit, zum Beispiel das Parkhaus Schadow-Arkaden, Martin-Luther-Platz 26, geöffnet montags bis sonntags von 6 Uhr bis 24 Uhr.

Glaube, Liebe, Fußball

— Ein Theater-Fan-Spektakel zur UEFA EURO 2024

D’haus Open Air 2024

Alle Termine jetzt im Vorverkauf!
Es geht los! Wir sind im Vorverkauf mit dem D’haus Open Air 2024. In diesem Jahr findet die UEFA EURO in Deutschland statt. Düsseldorf wird zum Austragungsort von fünf Spielen und der Platz vor dem Schauspielhaus zur offiziellen Fan Zone – mit Public Viewing, Veranstaltungen zum Mitmachen sowie einer Open-Air-Theater-Uraufführung. In unserer diesjährigen Inszenierung vor dem Schauspielhaus dreht sich selbstverständlich auch alles um den Fußball: »Glaube, Liebe, Fußball« kombiniert legendäre Momente der Fußballgeschichte mit Fangesängen, Choreos und typischen Szenen auf den Rängen eines Stadions. Dabei rücken die Regisseure Peter Jordan und Leonhard Koppelmann bewusst die Perspektive der Fans ins Zentrum, denn sie verkörpern die Seele des Sports. Sichern Sie sich jetzt hier Tickets für die Premiere am 24. Mai und alle weiteren Termine im Mai, Juni und Juli.

Fokus Ukraine — Euro­päisches Theater­festival

Vom 11. bis 17. April am Düsseldorfer Schauspielhaus — jetzt im Vorverkauf!
Am 11. April sind es genau 777 Tage seit der umfassenden Militärinvasion Russlands in die Ukraine. Unzählige Texte und Inszenierungen sind seitdem entstanden, haben die Welt berührt und bereichert. Das Düsseldorfer Schauspielhaus zeigt nun mit dem neuen interdisziplinären Festival »Fokus Ukraine — Euro­päisches Theater­festival 777 TAGE ДНІВ DAYS« eine Auswahl ukrainischer Kunst und gibt den Künstler:innen aus der Ukraine und dem Exil eine Bühne. Vom 11. bis 17. April findet das Festival im gesamten Schauspielhaus statt, insgesamt können Sie in 24 Veranstaltungen vielstimmige künstlerische Positionen aus der Ukraine und dem europäischen Exil erleben. An den 7 Festivaltagen kostet jede Veranstaltung auf allen Plätzen 7 Euro, ukrainische Mitbürger:innen zahlen 1 Euro pro Karte.

Pressestimmen

Die Säle des Düsseldorfer Schauspielhauses sind überfüllt, nahezu alle Vorstellungen sind ausverkauft. Am Ende immer wieder Standing Ovations. Mit dem Festival will das Team um Birgit Lengers, Stas Zhyrkov und Intendant Wilfried Schulz den Künstler:innen eine Bühne bieten, Vernetzung fördern und so neue Perspektiven eröffnen.
Şipals Text schleicht sich so leichtfüßig und beschwingt mit Songs und sprechenden Gurken immer wieder rein ins Herz. Liesbeth Coltof zaubert mit ihrem Bühnenbildner und Kostümbildnerin Martina Lebert eine Shopping-Musical-Hall für kuriose Auftritte.
nachtkritik.de, über »Das Pommes-Paradies«
Liesbeth Coltof hat ihr rund zweistündiges Stück mit einem gut aufgelegten sechsköpfigen Ensemble umgesetzt. So ernst das Thema, so mitreißend und unterhaltsam ist »Das Pommes-Paradies« umgesetzt.
Rheinische Post, über »Das Pommes-Paradies«
In »Zorn« treffen drei Generationen aufeinander, die sich einiges zu sagen haben. Viele dürften sich in dem Stück wiedererkennen. Im Unterhaus trifft Mythos auf Moderne. Ein Stück, das zum Nachdenken anregt.
Rheinische Post, 07.04.2024, über »Zorn«
Man wohnt in Düsseldorf einer wütenden, komplizierten Utopie über die herbeigesehnte Zeit nach dem Ukraine-Krieg bei, die selbst die Phlegmatischsten und Saturiertesten aus ihrer Wohlfühlzone zerren sollte. Denn der Krieg ist in Wirklichkeit eben noch nicht zu Ende. Aus seinem unerbittlichen Fortgang, seinem ungewissen Ausgang und dem Leiden eines kämpfenden Landes schöpft diese bemerkenswerte »Orestie« ihre Kraft.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.2024, über »Die Orestie. Nach dem Krieg«
Die pausenlose zweistündige Premierenaufführung ließ niemanden gleichgültig zurück. Den Zuschauern war spürbar klar, dass diesmal kein Spiel geboten wurde, sondern dass sich in antiker Vergangenheit und vorweggenommener Zukunft ein fürchterliches Kapitel der Gegenwart aufblätterte.
Rheinische Post, 24.03.2024, über »Die Orestie. Nach dem Krieg«
Zhyrkovs Inszenierung ist themenreich vollgepackt, verhandelt grundlegend individuelle Rache anhand der »Orestie« mit aktuellen Schicksalen von vom Krieg in der Ukraine gezeichneten Menschen. Und sie beweist die Aktualität von Aischylos’ Klassiker.
Die Deutsche Bühne, 24.03.2024, über »Die Orestie. Nach dem Krieg«
Nicht Leiden beobachten und dabei still sitzen, sondern den »täglichen Kampf« des ukrainischen Volkes in jedem Einzelnen für real nehmen und aus dem Gehörten und Gelernten Konsequenz ziehen, das ist die Aufforderung, die die fünf letzten Fragen des Chores frontal von der Rampe aus an den Zuschauersaal richten.
KulturKenner, 24.03.2024, über »Die Orestie. Nach dem Krieg«

Nächste Veranstaltungen

Off-off the Record – The Come­back (again)
Der Ensemble-Talk mit Hanna Werth am 19. April 2024 Schauspielhaus, Unterhaus
Drag & Biest
Die Drag-Show mit Effi Biest & Gäst:innen Schauspielhaus, Unterhaus Stadt:Kollektiv
Wir müssen sprechen! Die Kultur, der Anti­semitis­mus und die Demo­kratie
Podiumsgespräch mit Gerhart Baum (Bundesinnenminister a. D.), Laura Berman (Intendantin Staatsoper Hannover), Lamya Kaddor (MdB), Selen Kara (Intendantin Schauspiel Essen). Moderation: Anja Reinhardt (Deutschlandfunk) am 29. April 2024 Schauspielhaus, Kleines Haus
Open Stage — Deine Bühne. Dein Auftritt
Eintritt frei Münsterstraße 446, Studio Junges Schauspiel, Stadt:Kollektiv
Sessions
Live-Performances und Party organisiert von Flockey Ocscor am 30. April 2024 ab 19 Uhr Schauspielhaus, Foyer
Michel Friedman und Sabine Leutheusser-Schnarren­berger
Der Publizist, Philosoph und Rechtsanwalt trifft die Antisemitismusbeauftragte des Landes NRW Michel Friedman liest aus seinem neuen Buch »Judenhass« — Im Anschluss Gespräch am 5. Mai um 11 Uhr Schauspielhaus, Großes Haus
Positionen und Perspektiven
Gesprächsreihe mit Meron Mendel und Saba-Nur Cheema Nächste Ausgabe: Positionen und Perspektiven 4 — Meron Mendel im Gespräch mit Daniel Cohn-Bendit — am 23. Mai um 19 Uhr Schauspielhaus, Kleines Haus
In memoriam
Stadt:Kollektiv:Residenz — Eine spielerische Suche nach Erbstücken und Familiengeschichten Gesucht werden Familien oder intergenerationale Wohngemeinschaften, die Interesse an einem Hausbesuch von LUNATIKS haben am 25. Mai 2024 um 20 Uhr Schauspielhaus, Unterhaus Stadt:Kollektiv
Düssel­dorfer Reden 2024
Die Reihe zu den großen Themen unserer Zeit Nächste Ausgabe mit Sophie Passmann am 17. März um 11 Uhr Schauspielhaus, Großes Haus

Aktuelles

Festivaleröffnung — Fokus Ukraine — Euro­päisches Theater­festival 777 TAGE ДНІВ DAYS

12.04.2024 — Das Festival »Fokus Ukraine — Europäisches Theaterfestival777 TAGE ДНІВ DAYS« wurde am 11.4.2024 im Düsseldorfer Schauspielhaus mit Grußworten von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, dem Vertreter des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft Dr. Michael Reitemeyer, der Generalkonsulin der Ukraine in Düsseldorf Iryna Shum sowie des Generalintendanten Wilfried Schulz und den Festivalkurator:innen Birgit Lengers und Stas Zhrykov unter hohem Publikumszuspruch eröffnet. Lesen Sie hier mehr zur Festivaleröffnung.
D’radio

Was wird hier gespielt? — Der Programm-Podcast

11.04.2024 — In unserer monatlichen Podcast-Reihe kommen wir ins Gespräch über anstehende Premieren, zurückgekehrte Publikumslieblinge und versteckte Kostbarkeiten. Ohne Garantie auf Vollständigkeit, mit dem Versprechen auf Ungehörtes. In der neusten Ausgabe auf Ukrainisch spricht Journalistin Juliia Birzul mit dem Kurator Stas Zhyrkov über das Festival Fokus Ukraine – Europäisches Theaterfestival, 777 TAGE ДНІВ DAYS.
D’radio

Positionen und Perspektiven 3 — Meron Mendel im Gespräch mit Abdul Kader Chahin

10.04.2024 — Am 28. März fand im Kleinen Haus die dritte Ausgabe der Gesprächsreihe »Positionen und Perspektiven« statt. Meron Mendel, der Direktor der Bildungsstätte Anne Frank und Autor sprach darin mit dem deutsch-palästinensischen Comedian und Podcaster Abdul Kader Chahin über palästinensische und jüdische Identitäten, über Ängste hier und den Krieg dort. Eine menschliche Begegnung in Zeiten, in denen die Debatte immer unversöhnlicher wird.

Regisseur Stas Zhyrkov im ZDF-Mittagsmagazin

13.03.2024 — In einem Monat beginnt unser Festival »Fokus Ukraine — Euro­päisches Theater­festival 777 TAGE ДНІВ DAYS« im Düsseldorfer Schauspielhaus. Ein Team des ZDF-Mittagsmagazins hat den Regisseur und Festival-Kurator Stas Zhyrkov aus diesem Anlass bei seiner Arbeit am D’haus begleitet.
D’radio

Düsseldorfer Reden 2024

12.03.2024 — Die Düsseldorfer Reden widmen sich den großen Themen unserer Zeit und werden jährlich in Kooperation mit der Rheinischen Post veranstaltet. Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft, Gesellschaft und Medien sind eingeladen, ihre Gedanken zu unterschiedlichen gesellschaftspolitischen Themen mit dem Publikum zu teilen. Hören Sie jetzt die erste Ausgabe mit dem Politologen Herfried Münkler als Podcast im D’radio.

Statement zum Terrorangriff auf Israel

11.10.2023 — Mit Entsetzen und Trauer, mit Sorge, Wut und Ratlosigkeit blicken wir auf die Eskalation der Gewalt in Israel und Gaza. Unsere Haltung finden wir wieder in der Veröffentlichung des Deutschen Bühnenvereins vom 10.10.2023.

Zum Service-Bereich

Alles rund um den Kartenkauf, die Anreise oder die Barrierefreiheit im D’haus finden Sie im Service-Bereich der Webseite. Klicken Sie sich rein, wir freuen uns auf Sie!