Aktuelles

Neuigkeiten

Juni 2024

20.06.
Donnerstag

Kinostart von »Ivo« mit Minna Wündrich am 20.6.

Am 20. Juni startet der Film »Ivo« von Regisseurin Eva Trobisch in den deutschen Kinos. Ensemblemitglied Minna Wündrich spielt darin die Hauptrolle der Palliativpflegerin Ivo. Der Film hat bereits seine Premiere bei der Berlinale gefeiert und seitdem tolle Kritiken erhalten. Insbesondere Minna Wündrich wurde dabei hervorgehoben.
12.06.
Mittwoch

»Ödipus« gewinnt den Publikumspreis der Spielzeit 2023/24 in Südtirol

Am 10. und 11. Oktober 2023 war die D’haus-Inszenierung »Ödipus« nach Sophokles in einer Bearbeitung von Felix Krakau in Südtirol zu Gast. In Brixen und Schlanders wurde die Produktion gezeigt – und gewinnt nun am Spielzeitende den FINSTRAL-Publikumspreis der Spielzeit 2023/2024 des Südtiroler Kulturinstituts!
04.06.
Dienstag

Ehrenmitgliedschaft der ASSITEJ International an Stefan Fischer-Fels

Im Rahmen des 21. Weltkongresses der ASSITEJ International in Havanna, Kuba, wurde Stefan Fischer-Fels am 31. Mai 2024 die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Der künstlerische Leiter des Jungen Schauspiels am Düsseldorfer Schauspielhaus erhielt die Würdigung für sein nachhaltiges Wirken als ASSITEJ-Vorstandsmitglied bei der Ermöglichung einer Vielzahl von Kooperationen im Kinder- und Jugendtheater vor allem im südamerikanischen und afrikanischen Raum.

Mai 2024

07.05.
Dienstag

Spielzeit 2024 / 2025

Die Spielzeit 2024/2025 kündigen wir Ihnen mit zwei Publikationen an: Auf der einen steht der Titel »Text«, auf dem Umschlag der anderen steht großgedruckt »Bild«. Neben dem Raum, dem Licht, der Musik, den Körpern, der Bewegung sind dies die konstituierenden Momente des Theaters, des Spiels, der Performance. Bild und Text sind aber auch die oft konkurrierenden Strukturen, in denen sich uns Welt vermittelt und in denen wir versuchen, Welt zu begreifen. Ganz banal: Es macht uns Spaß, die Dinge einmal nicht geschickt und suggestiv ineinanderzumontieren, sondern ganz pur nebeneinanderzustellen. Die beiden Publikationen erhalten Sie kostenlos zum Mitnehmen in unseren Spielstätten oder ab sofort zum Nachlesen online auf der Webseite.

April 2024

12.04.
Freitag

Festivaleröffnung — Fokus Ukraine — Euro­päisches Theater­festival 777 TAGE ДНІВ DAYS

Das Festival »Fokus Ukraine — Europäisches Theaterfestival777 TAGE ДНІВ DAYS« wurde am 11.4.2024 im Düsseldorfer Schauspielhaus mit Grußworten von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, dem Vertreter des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft Dr. Michael Reitemeyer, der Generalkonsulin der Ukraine in Düsseldorf Iryna Shum sowie des Generalintendanten Wilfried Schulz und den Festivalkurator:innen Birgit Lengers und Stas Zhrykov unter hohem Publikumszuspruch eröffnet. Lesen Sie hier mehr zur Festivaleröffnung.

März 2024

20.03.
Mittwoch

Zum Welttag des Theaters für junges Publikum

Am 20. März ist Welttag des Theaters für junges Publikum. Aus diesem Anlass haben wir Yulia Yáñez Schmidt und Jonathan Gyles, Schauspieler:innen des Jungen Schauspiels, gefragt, was sie am Spiel für ein junges Publikum besonders toll finden und was sie sich für ein Theater für Kinder und Jugendliche wünschen.
14.03.
Donnerstag

Grimme-Preis 2024

Wir freuen uns doppelt! In diesem Jahr werden die Grimme-Preise zum 60. Mal verliehen, sie gelten als die renommiertesten deutschen TV-Ehrungen. Unser Ensemble ist gleich zweifach vertreten: »Sam – Ein Sachse« mit Jonas Friedrich Leonhardi und »Haus Kummerveldt« mit Cennet Rüya Voß gewinnen Grimme-Preise.
13.03.
Mittwoch

Regisseur Stas Zhyrkov im ZDF-Mittagsmagazin

In einem Monat beginnt unser Festival »Fokus Ukraine — Euro­päisches Theater­festival 777 TAGE ДНІВ DAYS« im Düsseldorfer Schauspielhaus. Ein Team des ZDF-Mittagsmagazins hat den Regisseur und Festival-Kurator Stas Zhyrkov aus diesem Anlass bei seiner Arbeit am D’haus begleitet.
13.03.
Mittwoch

Westwind Festival 2024 — »Time to Shine« eingeladen

Die Produktion »Time to Shine« des Jungen Schauspiels ist zur 40. Ausgabe des Westwind-Festivals NRW für junges Publikum als eines von zehn »besonders sehenswerten NRW-Stücken« eingeladen! Nach der Einladung zum Heidelberger Stückemarkt 2024 ist dies bereits die zweite Festivaleinladung der Inszenierung in kurzer Zeit!
11.03.
Montag

»The Zone of Interest« mit Christian Friedel gewinnt zwei Oscars

Herzlichen Glückwunsch, lieber Christian Friedel! — »The Zone of Interest« von Jonathan Glazer hat vergangene Nacht in Los Angeles zwei Oscars gewonnen. Ausgezeichnet wurde der Film in den Kategorien »Bester Internationaler Film« und »Bester Ton«. Schauspieler Christian Friedel spielt darin die Hauptrolle des KZ-Kommandanten Rudolf Höß.
06.03.
Mittwoch

Access Maker — Abschlussveranstaltung

Von April 2021 bis März 2024 war das Düsseldorfer Schauspielhaus gemeinsam mit dem Theater Dortmund und dem Comedia Theater Köln Teil des Projektes Access Maker. Unter der Projektleitung der Un-Label Performing Arts Company erhielten die drei Häuser kontinuierliche Beratung und Unterstützung für eine inklusive Öffnung des Theaters. Bei der gemeinsamen Abschlussveranstaltung im Jungen Schauspiel am 5. März 2024 mit mehr als 150 Besucher:innen aus Kultur und Politik gaben die Beteiligten Einblick in das dreijährige Modellprojekt.
01.03.
Freitag

Radikal jung Festival 2024 — »Arbeit und Struktur« eingeladen

München, München, wir fahren nach München! Besser gesagt: Die Uraufführung von »Arbeit und Struktur« von Wolfgang Herrndorf in der Regie von Adrian Figueroa fährt nach München zum Festival Radikal jung! Das Festival findet vom 19. April bis 27. April am Münchner Volkstheater statt.

Februar 2024

29.02.
Donnerstag

Heidelberger Stückemarkt 2024 — »My Private Jesus« und »Time to Shine« eingeladen

Gleich zwei D’haus-Produktionen werden bei dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt vom 26. April bis 5. Mai zu sehen sein. »My Private Jesus« von Lea Ruckpaul nach einer Idee von Eike Weinreich in der Regie von Bernadette Sonnenbichler und das Tanz- und Theaterspektakel »Time to Shine« von Takao Baba und dem Ensemble des Jungen Schauspiels sind zu dem renommierten Festival eingeladen.
19.02.
Montag

Say their names — Hanau

Am 19. Februar 2020 wurden in Hanau neun Menschen mit Migrationsgeschichte in einem rassistisch motivierten Akt ermordet. 2024 jährt sich der terroristische Anschlag von Hanau zum vierten Mal. Anlässlich des Jahrestags gedenken wir der Opfer mit der Kampagne #saytheirnames auf den Screens in unserem Haus sowie mit einer Spendenaktion im Foyer.
02.02.
Freitag

Positionen und Perspektiven 1 — mit Meron Mendel und Saba-Nur Cheema — jetzt in der WDR3-Mediathek nachhören!

Am 20. Januar haben Meron Mendel, der Direktor der Bildungsstätte Anne Frank und Autor, sowie die Politologin, Publizistin und Antirassismus-Trainerin Saba-Nur Cheema zum ersten Mal zu ihrer neuen Gesprächsreihe »Positionen und Perspektiven« in das Düsseldorfer Schauspielhaus geladen. Das Gespräch über Europa und den Nahen Osten moderiert von Naomi Naegele können Sie jetzt in der WDR-Mediathek anhören.

Januar 2024

30.01.
Dienstag

D’haus Klimamesse

Am Samstag, 27. Januar haben zahlreiche Düsseldorfer Initiativen im Foyer des Großen Hauses über die Themen Klimaschutz, Mobilität und Energie informiert. Neben Workshops, Ständen und Aktionen gab es auch eine Podiumsdiskussion »Fußabdrücke & Handabdrücke – wie Klimaschutz vor Ort gelingen kann« über das Verhältnis von Klimaschutz und Kommunikation. Der Beigeordnete für Umwelt und Mobilität Joachim Kral, Wuppertals Oberbürgermeister Uwe Schneidewind und die Autorin und Aktivistin Katharina van Bronswijk diskutierten moderiert von Nicola Bramkamp.
30.01.
Dienstag

Drag Star NRW 2024 — Herzlichen Glückwunsch Larry Long!

And the Drag Star NRW 2024 is… Larry Long! Wir gratulieren dem Drag King und neuem Drag Star NRW sehr herzlich. Am 26. Januar fand zum zweiten Mal der Wettbewerb moderiert von D’haus Drag Queen Effi Biest im Kleinen Haus statt. Das ausverkaufte Haus konnte eine Show voller Glamour, Lokalkolorit und Queerness genießen! Danke an alle Teilnehmer:innen, die Jury, das Publikum und natürlich an Effi für den grandiosen Abend.
27.01.
Samstag

»The Zone of Interest« mit Christian Friedel für fünf Oscars nominiert

Wir können es kaum glauben: Der Film »The Zone of Interest« vom englischen Regisseur Jonathan Glazer ist für insgesamt fünf Academy Awards nominiert, darunter auch in der Hauptkategorie »Bester Film«. Schauspieler Christian Friedel ist darin an der Seite von Sandra Hüller in der Hauptrolle des Lagerkommandanten Rudolf Höß zu sehen.
12.01.
Freitag

Szenische Lesung der Correctiv-Recherche »Geheimplan gegen Deutschland« im Berliner Ensemble
— jetzt online: Aufzeichnung zum Nachschauen!

Am 10. Januar 2024 hat das journalistische Investigativteam Correctiv auf seiner Website umfassende Recherchen veröffentlicht, die belegen, dass es im November zu einem Geheimtreffen von AfD-Politikern, Neonazis und Unternehmern kam. Sie diskutierten über einen rechtsextremen »Masterplan« zur Vertreibung von Millionen Menschen aus Deutschland. — Wir verlinken Ihnen das Video der Lesung hier. Sowie die gesamte, sehr lesenswerte Recherche hier.

Oktober 2023

11.10.
Mittwoch

Statement zum Terrorangriff auf Israel

Mit Entsetzen und Trauer, mit Sorge, Wut und Ratlosigkeit blicken wir auf die Eskalation der Gewalt in Israel und Gaza. Unsere Haltung finden wir wieder in der Veröffentlichung des Deutschen Bühnenvereins vom 10.10.2023.