Elisa Berrod

Elisa Berrod ist eine französische Physical-Theatre-Macherin, Hip-Hoperin und Anthropologin, die in Deutschland lebt. 2019 schloss sie ihr Bachelorstudium der Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien ab, wo sie die symbiotische Beziehung zwischen Menschen und ihrem natürlichen Lebensraum untersuchte. 2023 schloss sie ihr Studium des Physical Theatre an der Folkwang Universität in Deutschland ab, wo sie sich mit Identität und den verschiedenen Facetten des Menschen beschäftigte, um unerwartete Bühnengeschichten zu kreieren. Sie mag es, das Unlogische logisch zu machen, indem sie mit Objekten interagiert, getrennte Dinge miteinander verbindet und mit der »Norm« spielt. Sie interessiert sich sehr für das Theater für Kinder und Jugendliche. Durch die Workshops, die sie gibt, und die Stücke, die sie aufführt und inszeniert, hofft sie, die Kinder zu ermutigen, keine Angst vor sich selbst zu haben. 2023 erhielt sie ein NRW-Nachwuchsstipendium für Theater für Junges Publikum. Sie arbeitet als Performerin für die Toboso Company, arbeitet am Maschinenhaus Essen und gibt regelmäßig Workshops in Freestyle Hip-Hop für Fortgeschrittene und Anfänger und Physical Theatre-Arbeiten. Mit »Time to Shine« von Takao Baba am Jungen Schauspiel stellt sie sich zum ersten Mal in Düsseldorf vor.

Produktionen

Termine mit Elisa Berrod

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 19.04. / 11:00 – 12:15
Junges Schauspiel
Tanz- und Theaterspektakel von Takao Baba und Ensemble Regie und Choreografie: Takao Baba
Münsterstraße 446, Bühne
Deutsche Gebärdensprache
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 20.04. / 19:00 – 20:15
Junges SchauspielZum letzten Mal in dieser Spielzeit
Tanz- und Theaterspektakel von Takao Baba und Ensemble Regie und Choreografie: Takao Baba
Münsterstraße 446, Bühne
Deutsche Gebärdensprache
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.