Karoly Risz

Karoly Risz, in Dresden geboren, absolvierte zunächst eine Ausbildung in den Theaterwerkstätten der Sächsischen Staatstheater und war an der Semperoper als Bühnentechniker angestellt. Daran schloss sich ein Studium im Fach Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden an. Seit 2005 ist er als selbstständiger Bühnenbildner tätig. Engagements führten ihn u.a. an das Schauspiel Hannover, an das Maxim Gorki Theater und das Deutsche Theater in Berlin, ans Deutsche Schauspielhaus Hamburg, das Theater Basel, an die Oper Frankfurt und an die Dresdner Semperoper. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Regisseur Tilmann Köhler, mit dem er auch internationale Produktionen in Taiwan, Korea, Brasilien und der Slowakei realisierte. Am Düsseldorfer Schauspielhaus entstanden in Zusammenarbeit mit Köhler die Bühnenbilder für »Das Versprechen« von Friedrich Dürrenmatt, »Stützen der Gesellschaft« von Henrik Ibsen und »Coriolan« von William Shakespeare. In der Spielzeit 2020/21 entwarf Risz die Bühne für »Kleiner Mann, was nun?« von Hans Fallada, ebenfalls in der Regie von Tilmann Köhler.

Produktionen

Termine mit Karoly Risz

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
So, 03.03. / 18:00 – 20:15
Schauspiel
von Hans Fallada Regie: Tilmann Köhler
Schauspielhaus, Großes Haus
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.