Hajo Wiesemann

Hajo Wiesemann studierte Jazz-Klavier an der Folkwang Universität der Künste in Essen und an den Konservatorien Amsterdam und Maastricht. Zusätzlich studierte er Chor- und Orchesterdirigat. Er arbeitet als Pianist, Komponist, Arrangeur und musikalischer Leiter für verschiedene Theater und Orchester, darunter das Schauspiel Essen, Düsseldorfer Schauspielhaus, Deutsches Theater Berlin, Schauspielhaus Bochum, Staatstheater Dresden, die Essener Philharmoniker, Bochumer Symphoniker und Duisburger Philharmoniker. Er ist Gründungsmitglied und Pianist des Essen Jazz Orchestra, mit dem er 2019 einen renommierten Preis erhielt, macht Kammermusik und Hip-Hop, ist in verschiedenen Projekten der freien Musikszene aktiv und unterrichtet an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Die Produktion »Ein Sommernachtstraum«, für die Hajo Wiesemann die Musik komponierte, wurde 2017 für den Theaterpreis »Der Faust« nominiert (Inszenierung: Joanna Praml, Düsseldorfer Schauspielhaus). Wiesemann hat in der Spielzeit 2023/24 die musikalische Leitung der Inszenierung »Keine Sorge (Religion)« (Regie: Bonn Park) inne.

Produktionen

Musikalische Leitung, Live-Musik und Korrepetition in Keine Sorge (Religion)
Piano in Cabaret

Termine

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 15.03. / 19:30 – 22:30
SchauspielFrühbucher
Musical von Joe Masteroff, John Kander und Fred Ebb — nach den »Berlin Stories« von Christopher Isherwood Regie: André Kaczmarczyk
Schauspielhaus, Großes Haus
Die Tagesbesetzung können Sie an der Kasse erfragen.
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
So, 17.03. / 18:00 – 19:30
SchauspielSonderpreis 2
von Bonn Park mit Musik von Ben Roessler Regie: Bonn Park
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 05.04. / 19:30 – 22:30
SchauspielFrühbucher
Musical von Joe Masteroff, John Kander und Fred Ebb — nach den »Berlin Stories« von Christopher Isherwood Regie: André Kaczmarczyk
Schauspielhaus, Großes Haus
Die Tagesbesetzung können Sie an der Kasse erfragen.
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.