Invi­sible Lines

Eine Theaterclub-Inszenierung über postmigrantische IdentitätenTheaterclub-Premiere am 22. März 2024Ronsdorfer Straße 74Stadt:Kollektiv

Termine

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 22.03. / 19:00
Stadt:Kollektiv
Eine Theaterclub-Inszenierung über postmigrantische Identitäten
Ronsdorfer Straße 74
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 23.03. / 19:00
Stadt:Kollektiv
Eine Theaterclub-Inszenierung über postmigrantische Identitäten
Ronsdorfer Straße 74
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 06.04. / 19:00
Stadt:Kollektiv
Eine Theaterclub-Inszenierung über postmigrantische Identitäten
Ronsdorfer Straße 74
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.

Über die Veranstaltung

Ein Wartezimmer. Worauf wartet man hier? Die Ärztin? Ein Dokument? Ein Testergebnis? Ungewiss. Fakt ist, alle müssen warten. Eine Zufallsgemeinschaft fremder Menschen, die einige Stunden ihres Lebens miteinander teilen. Das diverse Ensemble von »Invisible Lines« hat, wie für einen komplizierten Antrag, seine eigenen Geschichten gesammelt. Abgeheftet in großen Ordnern, in denen die Erinnerungen ihrer Eltern lagern, finden sich die Antworten, die sie suchten. Aber nicht alles ist zugänglich, manches für immer verloren gegangen. Also blättern sie durch verbleibende Puzzleteile, in der Hoffnung, ein neues Leben an neuen Orten zu gestalten. Was bleibt, sind die unsichtbaren Linien, die das Ensemble mit den Geschichten ihrer Herkunft verbinden. Und immer wieder die Fragen: Aus welchen Geschichten sind wir geboren und wann beginnen wir, unsere eigene zu schreiben?

Besetzung

Spielleitung Marika Damitu Rockstroh