Andreas Kriegenburg

Andreas Kriegenburg, geb. 1963 in Magdeburg, gehört zu den renommiertesten Schauspiel- und Opernregisseuren im deutschsprachigen Raum.

Nach einer Ausbildung zum Modelltischler war er zunächst als Tischler und Techniker am Theater Magdeburg beschäftigt, 1984 dann als Regieassistent am Gerhart-Hauptmann-Theater in Zittau. 1987 wechselte er in dieser Funktion ans Kleist-Theater in Frankfurt/Oder, wo er seine ersten Regiearbeiten zeigte. 1991 wurde er Hausregisseur an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin, 1996 wechselte er ans Staatstheater Hannover und ging von 1999 bis 2001 ans Burgtheater Wien. Von 2001 bis 2009 war Andreas Kriegenburg Oberspielleiter am Thalia Theater Hamburg, von der Spielzeit 2009/10 bis 2013/14 war er als Hausregisseur am Deutschen Theater Berlin tätig. Seit 2016 arbeitet er als freier Regisseur.

Er inszeniert regelmäßig an den großen Bühnen u.a. in Berlin, München, Frankfurt am Main, Wien, Düsseldorf und Hamburg. Für Hebbels »Die Nibelungen« an den Münchner Kammerspielen erhielt er 2005 den »Nestroy«-Theaterpreis und den »3sat-Innovationspreis«. Dea Lohers »Das letzte Feuer« am Hamburger Thalia Theater wurde 2008 mit dem Theaterpreis »Der Faust« ausgezeichnet, insgesamt neun seiner Arbeiten wurden zum Berliner Theatertreffen eingeladen. 2009 wurde er von einer Jury der Fachzeitschrift Theater heute außerdem zum Bühnenbildner des Jahres gekürt. Im September 2014 zeichnete das Fachmagazin »Opernwelt« seine Inszenierung von Bernd Alois Zimmermanns »Die Soldaten« an der Bayerischen Staatsoper München als (Musiktheater-) Aufführung des Jahres aus. Im März 2016 wurde Kriegenburg mit dem Europe Prize New Theatrical Realities ausgezeichnet.

Am Düsseldorfer Schauspielhaus hat er bereits Brechts »Die Dreigroschenoper« und Lessings »Minna von Barnhelm« inszeniert. In der Spielzeit 2022/23 führte er Regie beim D’haus Open Air 2023 »Figaros Hochzeit oder Der tolle Tag« vor dem Schauspielhaus sowie bei Irmgard Keuns »Das kunstseidene Mädchen«. In der Spielzeit 2023/24 ist von ihm »die unverheiratete« von Ewald Palmetshofer im Kleinen Haus zu sehen.

Produktionen

Termine

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Do, 02.05. / 19:00
SchauspielÖffentliche Probe/Voraufführung
von Ewald Palmetshofer Regie: Andreas Kriegenburg
Schauspielhaus, Kleines Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 04.05. / 20:00
SchauspielPremiere
von Ewald Palmetshofer Regie: Andreas Kriegenburg
Schauspielhaus, Kleines Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 17.05. / 20:00
SchauspielFrühbucher
von Ewald Palmetshofer Regie: Andreas Kriegenburg
Schauspielhaus, Kleines Haus
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.