Anton Schreiber

Anton Schreiber, geboren 1991 in Hamburg, studierte Theaterwissenschaft und Komparatistik an der FU Berlin sowie Romanistik an der HU Berlin. Außerhalb des Studiums realisierte er Kurzfilmprojekte als Regisseur und Autor. 2008 wurde sein Kurzfilm »Toleranz am Spinatsee« durch den RBB ausgezeichnet. Nach dem Studium arbeitete er als Regieassistent am Hans Otto Theater Potsdam und am Theater Münster, wo 2021 mit Bertolt Brechts »Die Flüchtlingsgespräche« seine erste Theaterinszenierung entstand. Seit der Spielzeit 2021/22 ist er als Regieassistent am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert und arbeitete u.a. mit Bernadette Sonnenbichler, Andreas Kriegenburg und Robert Gerloff. 2022 setze er am D’haus seinen Text »Digital Daydreams«, einen Dialog über Mensch-Maschine-Beziehungen im 21. Jahrhundert auf der Unterhaus-Bühne szenisch um. In der Spielzeit 2022/23 inszenierte er »Reigen« von Arthur Schnitzler im Unterhaus.

Termine

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 29.03. / 19:00
SchauspielÖffentliche Probe/Voraufführung
von Alessandro Baricco — in einer Fassung von Anton Schreiber Regie: Anton Schreiber
Schauspielhaus, Kleines Haus
Nur noch wenige Karten verfügbar!
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mi, 17.04. / 20:00
von Alessandro Baricco — in einer Fassung von Anton Schreiber Regie: Anton Schreiber
Schauspielhaus, Kleines Haus
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.