Der Sturm

von William Shakespeare — Für Erwachsene und Kinder ab 9Für Erwachsene und Kinder ab 9 JahrenPremiere am 22. September 2017Münsterstraße 446, BühneSchauspiel, Junges Schauspiel

Über das Stück

Der mächtige Zauberer Prospero war einst ein Herzog – gelangweilt von der Politik übertrug er die Geschäfte seinem Bruder Antonio und merkte nicht, dass dieser längst an einer Verschwörung arbeitete. Prospero wurde vertrieben und landete mit seiner Tochter Miranda auf einer wilden, verwunschenen Insel, wo er seither über Geister und Nymphen herrscht. Nach vielen Jahren kommen die Schiffe von Prosperos Feinden endlich in die Nähe der Insel. Die Stunde der Rache ist gekommen! Prospero lässt einen Sturm entstehen: Seine Feinde kentern und stranden einzeln auf der Insel. Alles verläuft nach Plan. Die Geister piesacken die Schiffbrüchigen, der feindliche Königssohn Ferdinand verliebt sich in Prosperos Tochter, der Triumph des Zauberers scheint nah. Doch plötzlich beginnt Prospero, an seinen Racheplänen zu zweifeln. Soll er seinen Feinden Frieden schenken? In seinem Spätwerk verhandelt Shakespeare Fragen von Rache und Vergebung, Macht und Liebe, Wildheit und Vernunft.
Die niederländische Regisseurin Liesbeth Coltof inszeniert Shakes peares Romanze mit zauberhaften Bildern und viel Humor als Theaterspektakel für die ganze Familie. Coltof arbeitet seit über 25 Jahren für Jugendliche und Erwachsene und wurde u. a. mit dem »ASSITEJ Award for Artistic Excellence« und dem deutschen Theaterpreis »Der Faust« ausgezeichnet. 

Besetzung

Alonso, König von Neapel Andrei Viorel Tacu
Sebastiano, sein Bruder Alessa Kordeck
Prospero, rechtmäßiger Herzog von Mailand Rainer Philippi
Antonio, sein Bruder, unrechtmäßiger Herzog von Mailand Konstantin Lindhorst
Miranda, Prosperos Tochter Maria Perlick
Ferdinand, Sohn des Königs von Neapel Jonathan Gyles
Gonzalo, ein rechtschaffener alter Rat Florian Lange
Caliban, ein wilder, missgestalteter Sklave Konstantin Lindhorst
Trinculo, ein Narr Andrei Viorel Tacu
Stefano, ein betrunkener Kellermeister Florian Lange
Bootsmann Jonathan Gyles
Ariel, ein Luftgeist Alessa Kordeck
Iris, Geist Konstantin Lindhorst
Ceres, Geist Andrei Viorel Tacu
Juno, Geist Florian Lange
Bühne Guus van Geffen, Christoph Schubiger
Kostüm Carly Everaert
Komposition Joost Belinfante
Musikalische Einstudierung Klaus-Lothar Peters
Puppenbau Rieks Swarte
Puppenspiel-Coaching Johanna Kolberg
Dramaturgie Judith Weißenborn

Dauer

2 Stunden, 15 Minuten — 1 Pause

Trailer

Pressestimmen

»Abwechslungsreich, spannend. Auch Kinder sollen die Handlung verstehen. Poetische Bilder.«
WDR Lokalzeit, 24.09.2017
»Einmal mehr beweist sich das Theaterzelt als wunderbar passender Ort, um Shakespeare zu präsentieren. Unmittelbares Schauspiel. Colthof gelingt, die Schönheit der Shakespeare-Sätze zu bewahren und sie auch für ungeübte Ohren klar und verständlich klingen zu lassen.«
Westdeutsche Zeitung, 25.09.2017