Alpha Kartsaki

alpha kartsaki arbeitet an der Schnittstelle Musik/Sound, Theater, Installation und Bildende Kunst. Alpha spielte in diversen Musikensembles (u.a. my sister grenadine, Phoneyisland Cabaret Orchestra) und veröffentlichte 2015 ihr Debüt Solo Album. Als Musikerin komponierte und produzierte sie Bühnenmusik für verschiedenen Theatergruppen (u.a. Theater Kranewit, portfolio.inc) und spielte auf den Bühnen des Berliner Ensemble, der Neuköllner Oper, des HAU, der Sophiensaele und anderen renommierten Häusern. Mit eigenen Performancegruppen trat sie in Deutschland, England und Griechenland auf und wurde zweimal beim BE Festival in Birmingham ausgezeichnet. Die Produktion »Der Theaterautomat« ihres Kollektivs PRAGMATA erhielt die Auszeichnung der Zitty Berlin zu den zehn besten Inszenierungen in Berlin 2016. Hinter der Bühne hat sie in verschiedenen Abteilungen gearbeitet u.a. als Regieassistentin, Produktionsleiterin und Stage Managerin in der Neuköllner Oper und der Volksbühne Berlin. Als bildende Künstlerin stellte sie deutschlandweit eigene Zeichnungen aus und produzierte DIY-Bücher und Zines. Als Kuratorin hat sie 2019 das Festival »Klang der Dinge« in der Schaubude Berlin mitinitiiert und kuratiert. 2019–2021 arbeitete sie als Künstlerin für das Projekt TUKI Forscher*, konzipierte und leitete Forschungsreisen für Kita-Kinder. In 2022 hat sie das Buch »this is my name« bei der edition assemblage veröffentlicht. In der Produktion des Jungen Schauspiels »Panda-Pand« ist sie für die Musik und den Instrumentenbau zuständig.

Produktionen

Musik und Instrumentenbau in Panda-Pand

Termine

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
So, 21.04. / 16:00 – 16:45
Junges Schauspiel
Wie die Pandas mal Musik zum Frühstück hatten von Saša Stanišić Regie: Carmen Schwarz
Münsterstraße 446, Foyer
Relaxed Performance
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mo, 22.04. / 10:00 – 10:45
Junges Schauspiel
Wie die Pandas mal Musik zum Frühstück hatten von Saša Stanišić Regie: Carmen Schwarz
Münsterstraße 446, Foyer
Relaxed Performance
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.