Jürgen Sarkiss

Jürgen Sarkiss wurde 1968 in Hanau geboren. In Frankfurt am Main studierte er Germanistik und Philosophie. Seine Theaterlaufbahn begann an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel. Von 1999 bis 2001 gehörte er zum Peter Stein Ensemble, das mit dem »Faust«-Projekt Goethes »Faust I« und »Faust II« szenisch realisierte. Von dort aus führte ihn sein Weg ans Düsseldorfer Schauspielhaus, ans Berliner Ensemble, ans Luzerner Theater sowie ans Theater Oberhausen. Dort entwickelte er auch musikalische Produktionen wie »Songs for Drella«, »Wild years«, »Jimi Hendrix – are you experienced«, »Lennon« und »Dylan« und wurde mehrfach mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. 2008 wurde Sarkiss als Schauspieler des Jahres der Zeitschrift Theater heute nominiert. Er arbeitete u.a. mit den Regisseur:innen Peter Stein, Claus Peymann, Cornel Mondruzko, Amir Koohestani, Jürgen Kruse, Simon Stone, Berenice Hebenstreit und Herbert Fritsch zusammen. Von 2018 bis 2023 war Sarkiss freischaffend und entwickelte eigene Theaterprojekte, z.B. »Schwarzes Gold – kollektive Prozesse in Extremsituationen« gefördert von Neustart Kultur. Außerdem ist er regelmäßig als Hörbuch- und Feature-Sprecher beim WDR tätig. In dieser Zeit stand er des Öfteren als Gast am D’haus auf der Bühne etwa in Vicki Baums »Menschen im Hotel« (Regie: Sönke Wortmann), »Abiball« von Lutz Hübner und Sarah Nemitz (Regie: Robert Lehniger) und zuletzt in der Spielzeit 2022/23 in »Johanna to go« (Regie: Robert Lehniger). Seit der Spielzeit 2023/24 ist Jürgen Sarkiss festes Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus und u.a. in »Keine Sorge (Religion)« von Bonn Park mit Musik von Ben Roessler, in Schillers »Wilhelm Tell« (Regie: (Regie: Roger Vontobel) und in »Peer Gynt« von Henrik Ibsen (Regie: Bernadette Sonnenbichler) zu sehen.

Produktionen

Agamemnon / Ivan Horets in Die Orestie. Nach dem Krieg
Peer Gynt, Aase, Herr von Eberkopf, Hoftroll, Begriffenfeldt in Peer Gynt
Der Priester der Ahnungslosigkeit in Keine Sorge (Religion)
Walther Fürst in Wilhelm Tell
Thibaut d’Arc, Johannas Vater / Graf Dunois, Bastard von Orléans / Talbot, Feldherr der Engländer in Die Jungfrau von Orleans

Termine mit Jürgen Sarkiss

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mo, 15.04. / 19:30 – 21:30
18:45 Einführung mit dem Regisseur
frei nach Aischylos in einer Bearbeitung von Tamara Trunova und Stas Zhyrkov Regie: Stas Zhyrkov
Schauspielhaus, Großes Haus
Auf Deutsch und Ukrainisch mit jeweiligen Übertiteln / Німецькою та українською мовами з відповідними субтитрами
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Do, 18.04. / 19:30 – 21:00
SchauspielBlauer Tag
von Bonn Park mit Musik von Ben Roessler Regie: Bonn Park
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 19.04. / 20:00
Der Ensemble-Talk mit Hanna Werth
Schauspielhaus, Unterhaus
Zu Gast: Sophie Stockinger und Jürgen Sarkiss
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Mo, 29.04. / 19:00 – 21:00
Schauspiel
frei nach Aischylos in einer Bearbeitung von Tamara Trunova und Stas Zhyrkov Regie: Stas Zhyrkov
Schauspielhaus, Großes Haus
Auf Deutsch und Ukrainisch mit jeweiligen Übertiteln / Німецькою та українською мовами з відповідними субтитрами
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 03.05. / 19:30 – 21:00
18:45 Einführung
SchauspielNur noch wenige Vorstellungen
von Bonn Park mit Musik von Ben Roessler Regie: Bonn Park
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 10.05. / 19:30 – 22:15
18:45 Einführung
Schauspiel
von Henrik Ibsen Regie: Bernadette Sonnenbichler
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 11.05. / 19:30 – 21:30
Schauspiel
frei nach Aischylos in einer Bearbeitung von Tamara Trunova und Stas Zhyrkov Regie: Stas Zhyrkov
Schauspielhaus, Großes Haus
Im Anschluss Publikumsgespräch
Auf Deutsch und Ukrainisch mit jeweiligen Übertiteln / Німецькою та українською мовами з відповідними субтитрами
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 17.05. / 19:30 – 22:15
SchauspielBlauer Tag
von Henrik Ibsen Regie: Bernadette Sonnenbichler
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 25.05. / 19:30 – 21:30
Schauspiel
frei nach Aischylos in einer Bearbeitung von Tamara Trunova und Stas Zhyrkov Regie: Stas Zhyrkov
Schauspielhaus, Großes Haus
Auf Deutsch und Ukrainisch mit jeweiligen Übertiteln / Німецькою та українською мовами з відповідними субтитрами
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 08.06. / 19:30 – 22:15
Schauspiel
von Henrik Ibsen Regie: Bernadette Sonnenbichler
Schauspielhaus, Großes Haus
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.