Lou Strenger

Lou Strenger, geboren 1992 in Ludwigsburg, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig. Im Rahmen ihres Studiums war sie zwei Jahre lang Mitglied des Schauspielstudios am Schauspiel Köln und stand u.a. in Inszenierungen von Stefan Bachmann, Simon Solberg und Robert Borgmann auf der Bühne. Von 2016 bis 2019 gehörte sie zum Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses, wo sie u.a. die Julia in »Romeo und Julia« (Regie: Bernadette Sonnenbichler), Jessica in »Der Kaufmann von Venedig« (Regie: Roger Vontobel), Prinzessin Eboli in »Don Karlos« (Regie: Alexander Eisenach) und in der Jelinek-Uraufführung von »Licht im Kasten« (Regie: Jan-Philipp Gloger) spielte. Für ihre herausragende schauspielerische Leistung wurde sie 2018 mit dem Publikumspreis Gustaf des Düsseldorfer Schauspielhauses ausgezeichnet sowie in der Kritikerumfrage der Welt am Sonntag zur »Besten Schauspielerin in Nordrhein-Westfalen« gewählt. Zudem wurde sie 2018 und 2021 für die Titelrolle in »Alice« und 2023 für Ihre Rolle als Sally Bowles in »Cabaret« als beste Nachwuchsschauspielerin in der Theater Heute nominiert. Lou Strenger gastierte darüber hinaus am Staatsschauspiel Dresden, am Staatstheater Nürnberg, der Volksbühne am Rosa-Luxemburg Platz in Berlin und der Neuköllner Oper.

Sie wirkt in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. Dazu gehören u.a. »Tatort«, »Alice« und »Wir sind die Meiers«. Außerdem ist sie in der Hauptrolle der Serie »Höllgrund« auf Netflix zu sehen. 2019 feierte sie Premiere auf der Berlinale mit dem Film »Brecht – Eine Vorstellung« (Regie: Heinrich Breloer), in dem sie die junge Helene Weigel neben Tom Schilling als Bertolt Brecht spielt. Für ihre Rolle als Willie Lindmann im Film »Seid einfach wie ihr seid« wurde sie für den Max Ophüls Preis, im Bereich Bester Schauspielnachwuchs 2023, nominiert. Zudem ist sie regelmäßig als Sprecherin von Hörspielproduktionen und Features des WDR, SWR, NDR, HR und Deutschlandfunk zu hören. Am Düsseldorfer Schauspielhaus war und ist Lou Strenger als Polly in »Die Dreigroschenoper« (Regie: Andreas Kriegenburg), als Clara in »Der Sandmann« (Regie: Robert Wilson), als Alice im Musiktheaterstück »Alice« (Regie: André Kaczmarzcyk) sowie als Sally Bowles in »Cabaret« (Regie: André Kaczmarzcyk) zu sehen. In der Spielzeit 2023/24 steht sie als Tessa Ensler in »Prima Facie« (Regie: Philipp Rosendahl) auf der Bühne.

Produktionen

Tessa Ensler in Prima Facie
Sally Bowles in Cabaret
Clara in Der Sandmann

Termine mit Lou Strenger

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Do, 20.06. / 19:30 – 21:50
Schauspiel
von E. T. A. Hoffmann Regie, Bühne und Lichtkonzept: Robert Wilson
Schauspielhaus, Großes Haus
Ausverkauft! Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Karten
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 21.06. / 19:30 – 21:50
Schauspiel
von E. T. A. Hoffmann Regie, Bühne und Lichtkonzept: Robert Wilson
Schauspielhaus, Großes Haus
Nur noch wenige Karten verfügbar!
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
So, 23.06. / 18:00 – 20:20
Schauspiel
von E. T. A. Hoffmann Regie, Bühne und Lichtkonzept: Robert Wilson
Schauspielhaus, Großes Haus
Nur noch wenige Karten verfügbar!
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Fr, 05.07. / 19:30 – 21:50
Schauspiel
von E. T. A. Hoffmann Regie, Bühne und Lichtkonzept: Robert Wilson
Schauspielhaus, Großes Haus
https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 06.07. / 19:30 – 21:50
Schauspiel
von E. T. A. Hoffmann Regie, Bühne und Lichtkonzept: Robert Wilson
Schauspielhaus, Großes Haus
With English surtitles
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.