Michaela Steiger

Michaela Steiger wurde 1964 geboren. Sie absolvierte ihre Schauspielausbildung in New York bei Susan Batson (Actors Studio) und Herbert Berghof. Von 1988 bis 1993 holte Frank Baumbauer sie ans Theater Basel, anschließend wechselte sie von 1993 bis 1996 an das Düsseldorfer Schauspielhaus. Es folgte von 1999 bis 2001 ein festes Engagement an der Schaubühne Berlin. Sie arbeitete unter anderem zusammen mit Jossi Wieler, Frank Castorf, Barbara Frey, Andreas Kriegenburg, Thomas Ostermeier und Stefan Pucher. In den Jahren 1996 bis 1999 und 2001 bis 2011 war sie freiberuflich tätig und als Gast am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Residenztheater München, am Schauspiel Frankfurt, am Schauspielhaus Zürich und an den Münchner Kammerspielen engagiert. Von 2011 bis 2016 war sie festes Ensemblemitglied am Residenztheater München, wo sie unter anderem mit den Regisseur:innen Martin Kušej, Katrine Wiedemann, Daniela Löffner und Bernhard Mikeska zusammenarbeitete. Dem Düsseldorfer Schauspielhaus ist Steiger seit der Spielzeit 2016/17 verbunden, hier war sie bereits im Epos »Gilgamesh« und in Euripides’ »Medea« (beide in der Regie von Roger Vontobel) zu sehen sowie in Bernadette Sonnenbichlers Inszenierung von Erich Kästners »Fabian oder Der Gang vor die Hunde«. Steiger spielte Frau Marthe in Heinrich von Kleists »Der zerbrochene Krug« (Regie: Laura Linnenbaum) und in der Spielzeit 2021/22 in »Orpheus steigt herab« in der Regie von David Bösch. Zuletzt war sie an der Bayerischen Staatsoper in der Oper »Bluthaus« von Georg Friedrich Haas in der Regie von Claus Guth und ist nun am Schauspiel Köln in der Produktion »Exil« (Regie: Nuran David Calis) zu sehen. Daneben wirkt sie in diversen Film- und Fernsehproduktionen mit und ist Dozentin an der Theaterakademie August Everding.

Produktionen

Keller, Mitglied des Ethikrats in Gott

Termine mit Michaela Steiger

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Sa, 29.06. / 20:00 – 22:00
Schauspiel
von Ferdinand von Schirach Regie: Robert Gerloff
Schauspielhaus, Kleines Haus
Nur noch wenige Karten verfügbar!
Wir veröffentlichen regelmäßig neue Termine.