Access-Maker: Inklusive Zugänge ins Theater

Abschlussveranstaltung – Comedia Theater Köln, Theater Dortmund und Düsseldorfer Schauspielhaus geben Einblicke in das dreijährige Modellprojektam 5. März 2024 um 12:30 UhrMünsterstraße 446, Bühne

Termine

https://www.dhaus.de/ Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf
Di, 05.03. / 12:30 – 15:00
Abschlussveranstaltung – Comedia Theater Köln, Theater Dortmund und Düsseldorfer Schauspielhaus geben Einblicke in das dreijährige Modellprojekt
Münsterstraße 446, Bühne
Anmeldung über www.eventbrite.de

Über die Veranstaltung

Was bedeutet es, sich konsequent und kreativ auf den Weg zu machen, als Theaterhaus zugänglicher für Menschen mit Behinderung zu werden? Bei der Veranstaltung »Access Maker: Inklusive Zugänge ins Theater« am Dienstag, 5. März im Jungen Schauspiel geben das COMEDIA Theater Köln, das Theater Dortmund und das Düsseldorfer Schauspielhaus Einblick in das dreijährige Modellprojekt Access Maker. Initiiert und begleitet wurde das Projekt von Un-Label, Köln.

Nach einer Begrüßung durch Gonca Türkeli-Dehnert, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, teilen Intendant:innen, Mitarbeitende und Berater:innen der drei Theater Erfahrungen dieser inklusiven Öffnungsreise. In Talks, Präsentationen, Filmen und Praxisbeispielen dreht es sich um Zugänge für Besucher:innen mit Behinderung, um neue Ästhetiken in Inszenierungen, um Zugänglichkeit der Häuser für Künstler:innen und Mitarbeitende mit Behinderung. Letztlich geht es, auch im Gespräch mit Vertreter:innen von fördernder und kulturpolitischer Seite, um die Frage: Wie gelingt die Transformation zu einer inklusiven Kulturlandschaft in Deutschland?

Der Besuch der Abschlussveranstaltung ist kostenfrei. — Anmeldung über www.eventbrite.de
Programm
Moderation: Jérôme Jussef Lenzen

12:30 Uhr: Marktplatz: Präsentationen der 3 Häuser und Un-Label, Austausch, Vernetzung

13:00 Uhr: Begrüßung durch Wilfried Schulz, Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses und Grußwort von Gonca Türkeli-Dehnert, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschafft des Landes NRW

13:15 Uhr: Kurzpräsentation des Projektes Access Maker — Lisette Reuter, Leitung und Charlott Dahmen, Projektmanagerin, Un-Label

13:25 Uhr: Film und Talk: Zugangswandel – Öffnung für Publikum mit Behinderung — Mit Dany Handschuh, Dramaturgin Junge Oper, Theater Dortmund / Patrizia Kubanek, Performerin und Beraterin Un-Label / Alex Schaefers, Dramaturg, COMEDIA Theater Köln / Cornelia Walter, Künstlerische Projektleiterin, Düsseldorfer Schauspielhaus / Amy Zayed, Kulturjournalistin und Beraterin Un-Label

14:00 Uhr: Film und Talk: Strukturwandel – Ästhetisch, konzeptionell, umfassend — Mit Dodzi Dougban, Tänzer und Berater Un-Label / Stefan Fischer-Fels, Künstlerischer Leiter Junges Schauspiel, Düsseldorf / Andreas Gruhn, Intendant KJT, Theater Dortmund / Manuel Moser, Künstlerische Leitung, COMEDIA Theater Köln / Yulia Yáñez Schmidt, Schauspielerin Junges Schauspiel, Düsseldorf

14:35 Uhr: Ausblick Access Maker II — Mit MdB Helge Lindh, Kultur- und Medienpolitischer sowie Demokratiepolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Lisette Reuter, Leitung Un-Label

ab ca. 14:50 Uhr: Marktplatz, Ausklang

Förderung

Initiiert von Un-Label — Access Maker wird gefördert von: Aktion Mensch, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturamt der Stadt Köln und The Power of the Arts.

Hinweise

Barrierefreiheit
Die Abschlussveranstaltung ist zugänglich für Rollstuhlnutzer:innen, es findet eine Verdolmetschung Deutsche Gebärdensprache (DGS) – Deutsche Lautsprache statt und Assistenzhunde sind willkommen.
»Time to Shine«
Vorstellung am 5.3. um 11 Uhr
Vor der Abschlussveranstaltung findet eine Aufführung des Tanz- und Theaterspektakels von Takao Baba »Time to Shine« statt, das für hörende, schwerhörige und Taube Besucher:innen gleichermaßen zugänglich ist. Beginn ist um 11 Uhr. Karten gibt es hier.

Vor der Veranstaltung

Junges Schauspiel

Time to Shine

Tanz- und Theaterspektakelvon Takao Baba und EnsembleRegie und Choreografie: Takao BabaFür hörende, schwerhörige und Taube Menschenab 12 JahrenUraufführung am 10. September 2023Münsterstraße 446, Bühne