Menschen im Hotel Pressestimmen
Rheinische Post
17.9.2018
Die Inszenierung erzeugt eine Atmosphäre der Konzentration, die alle Aufmerksamkeit auf die berührende Schauspielkunst lenkt. Jeder der Darsteller bekommt Raum in der Drehtür, um seine Figur in all ihrer Verzweiflung und ihrem Aberwitz zu entfalten.
 Da ist Stefan Gorksi als verarmter Baron und Lebemann, der mit viel Charme Gauner und Menschenfreund zugleich verkörpert. Der kurzfristig eingesprungene Peter Jordan gibt kaltschnäuzig, arrogant den überheblichen Fabrikbesitzer. Im Roman ist die Figur selbst bedauernswerter angelegt, auf der Bühne muss sie in der von Stephan Kaluza überarbeiteten Fassung ganz als Fiesling herhalten. Karin Pfammatter ist mit dem ihr eigenen zärtlichem Furor die lebensmüde Grusinskaya, die den Absprung aus der Ballett-Karriere verpasst hat. In der Hotellobby lässt Rainer Philippi als Kriegsveteran den Sarkasmus eines ewig Versehrten aufblitzen. Lieke Hoppe macht aus der kleinen Sekretärin, die in die weite Welt will und dafür auch in Liebesdingen zu Diensten ist, eine spannende Frauenfigur. Ihr Fräulein Flamm ist modern ernüchtert und verträumt zugleich, manchmal bellt sie mit Berliner Schnauze, hat die Männerwelt durchschaut, dann träumt sie doch wieder von ein bisschen Ruhm beim Film. Und der großartige Torben Kessler stürzt sich als todkranker Kleinbürger wunderbar kläglich in die große Dekadenz. Wie er mit zittrigen Händen und fiebrigem Blick das sündhaft teure Seidenhemd entfaltet und dem Publikum hilflos entgegenstreckt, weil doch auch Seide am Ende nichts hilft, auch das ist einer der berührenden Momente dieses Abends. Wortmann hat [...] einfach mit so etwas Altmodischem wie Anteilnahme einen lebensklugen Roman auf die Bühne gebracht, auf seine Schauspieler vertraut und ihnen ein Karussell gebaut, das läuft wie geschmiert. Sein »Menschen im Hotel« ist Theaterkulinarik, wie sie in Grand Hotels serviert wird.

Westdeutsche Zeitung
18.9.2018
Exzellente Schauspieler (Stefan Gorski, Torben Kessler, Lieke Hoppe und Karin Pfammatter). [...] Neben den wütenden Tiraden von Kringelein gegen seinen Chef Preysing (Peter Jordan) stechen besonders die Szenen mit Lieke Hoppe als ‚Tipse’ und Sex-Dienstleisterin Flämmchen hervor. Schnoddrig redet sie so, wie ihr das Berliner Maul gewachsen ist, rechtfertigt ihre Liebesdienste mit Existenzangst. Und balanciert zwischen dreister Direktheit und behutsamer Eleganz.

Bayrischer Rundfunk
14.9.2018
Die neue Bühnenfassung von Stephan Kaluza hält geschickt die Waage zwischen Edelboulevard und Tragödie, großen Gefühlen und bissiger Ironie.

Süddeutsche Zeitung
20.9.2018
Lieke Hoppe in der Rolle der Sekretärin »Flämmchen« (darauf muss man erst mal kommen) entfacht tatsächlich mehr als ein Flämmchen, fast schon eine Flamme. Und mit wem macht sie sich auf und davon? Ausgerechnet mit dem derangierten Hilfsbuchhalter Kringelein, der bei Torben Kessler unverhofft zur Hauptfigur aufsteigt.

Kölner Stadtanzeiger
18.9.2018
Ein Panoptikum von Figuren im Berlin der 20er Jahre präsentiert Sönke Wortmann in »Menschen im Hotel«. Ein Reigen von Figuren quer durch die Gesellschaft, den Wortmann durch vitale Personenregie Leben einhaucht.

Die deutsche Bühne
Januar 2019
Man staunt über die technische Umsetzung auf allen Ebenen, über die Genauigkeit der Abläufe. [...] Romantisch-melancholischer geht es kaum.

Nachtkritik
14.9.2018
Am meisten aber sticht Lieke Hoppe als Flämmchen heraus, nicht nur farblich (in sehr eleganten gelb-roten Kostümen von Esther Walz). Diese Tipse und sexuelle Dienstleisterin ist mehr als ein Farbtupfer. Ihr schnippisches Berlinerisch, ihr Vergnügungswille bei echter Bodenständigkeit, ihre kokette Eleganz mit hölzerner Direktheit, wie sie auch bei den ärgsten erotische Zumutungen nur versteckt die Nase rümpft (»Sie hatte ein Gefühl, als müsse sie sich von einem außerordentlich ungeschickten Zahnarzt einen Zahn plombieren lassen«) – das hat einen eigenen Zauber, der die Figur vor dem Klischee bewahrt.

Besetzung

Elisaweta GrusinskayaKarin Pfammatter
Dr. OtternschlagRainer Philippi
Kringelein, ein BuchhalterTorben Kessler
Baron von GaigernStefan Gorski
Preysing, GeneraldirektorPeter Jordan
Zinnowitz, JustizratGlenn Goltz
Flämmchen, eine SchreibkraftLieke Hoppe
Rohna, ConciergeMarkus Danzeisen
Gerster / Ein namenloser GastJürgen Sarkiss
Pagen, Zimmermädchen, HotelgästeMichael Bayen, Frank Gärtner, Anouk Hasenbeck, Joseph Herbert, Hans Meyer-Rosenthal, Florio Partenzi, Abdullah Teczan
LichtJean-Mario Bessière
DramaturgieRobert Koall

Dauer

2 Stunden, 30 Minuten — eine Pause

Termine

So, 24.02. / 18:00 - 20:30
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Menschen im Hotel

Im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 44,00 € 7,00 €
Platzgruppe 2 34,00 € 7,00 €
Platzgruppe 3 24,00 € 7,00 €
Platzgruppe 4 14,00 € 7,00 €

Sa, 16.03. / 19:30 - 22:00
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Menschen im Hotel

Im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 44,00 € 7,00 €
Platzgruppe 2 34,00 € 7,00 €
Platzgruppe 3 24,00 € 7,00 €
Platzgruppe 4 14,00 € 7,00 €

Do, 09.05. / 19:30 - 22:00
Frühbucher
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Menschen im Hotel

Im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 44,00 € 7,00 €
Platzgruppe 2 34,00 € 7,00 €
Platzgruppe 3 24,00 € 7,00 €
Platzgruppe 4 14,00 € 7,00 €

So, 19.05. / 16:00 - 18:30
Frühbucher
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Menschen im Hotel

Im Schauspielhaus am Gustaf-Gründgens-Platz
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 44,00 € 7,00 €
Platzgruppe 2 34,00 € 7,00 €
Platzgruppe 3 24,00 € 7,00 €
Platzgruppe 4 14,00 € 7,00 €