Hamlet Pressestimmen
Theater der Zeit
März 2013
Christian Friedel ist phänomenal in seinem doppelten Auftrag: als nervendes Stiefsöhnchen mit Lizenz zur tödlichen Rache am vermeintlichen Vatermörder und als Sänger seiner Band, die Altenglisches in rapide Popsongs verwandelt, in denen doch immer etwas mitschwingt vom Eros einer längst verlorenen Zeit.
Christian Friedel scheint der ideale Hamlet von heute.

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
25.11.2012
Roger Vontobel geht mit respektvoller Leidenschaft an den alten Text, vermeidet alberne Aktualisierungsversuche oder ironische Distanzierungen und greift doch angriffslustig in die traditionelle Anordnung ein, ordnet Szenen neu, widmet um. Nicht der Regiestil steht im Vordergrund, sondern die fesselnde Handlung.

Süddeutsche Zeitung
2.12.2012
Christian Friedel offenbart an diesem Abend ein verborgenes Talent. Dieser Schauspieler ist ein begnadeter Sänger und Komponist.

Die Welt
23.1.2013
Atemberaubender Coup. Mit einem neuen Star am Bühnen- oder (und) Popmusikhimmel: Christian Friedel.

MDR Figaro
26.11.2012
Eine geniale Übersetzung der Handlung ins Heute.

Nachtkritik
24.11.2012
Ein großer Wurf. Vontobel zeigt knapp drei beglückend konzentrierte Stunden Starkstrom-Shakespeare.

Besetzung

Claudius, König von DänemarkRaiko Küster
Gertrud, Königin von Dänemark, Hamlets MutterHannelore Koch
Hamlet, Prinz von Dänemark und Neffe des ClaudiusChristian Friedel
Polonius, OberkämmererAhmad Mesgarha
Horatio, Freund von Hamlet und MitstudentChristian Clauß
Laertes, Sohn von PoloniusMatthias Reichwald
Ophelia, Tochter von PoloniusDeleila Piasko
Rosenkranz, HöflingJannik Hinsch
Güldenstern, HöflingAlexander Ganz
TotengräberDeleila Piasko
Woods of BirnamChristian Friedel, Ludwig Bauer, Philipp Makolies, Christian Grochau, Uwe Pasora
MusikWoods of Birnam
DramaturgieRobert Koall
LichtMichael Gööck