Die Schneekönigin Pressestimmen
Rheinische Post
13.11.2017
Es gibt jede Menge Einfälle, um auf Gerdas Reise die Bildmaschine im Kopf der Zuschauer anzukurbeln. Vor allem ist es aber die Spielfreude des Ensembles, die Lust am Verwandeln, Imitieren, Karikieren, die dieses Stück zu einem Erlebnis macht.
Dafür gibt es zahlreiche intelligent-witzige Momente, in denen der Regisseur auf die Kraft des Theaters setzt, Szenen zu behaupten und fantastische Momente herbeizuspielen. Schon sind die Darsteller gurrende Tauben, tanzende Büsche oder die herrische Schneekönigin mit stacheligem Eiszapfenhaar – schön und böse wie im Märchen.

Westdeutsche Zeitung
13.11.2017
Ziemlich originell und lustig und gerade so albern, dass es Platz lässt für die rührende Geschichte einer wahren Freundschaft, zu der das Ensemble – immer wenn es ernst wird – eine zarte Melodie singt. Fast alles ist im Moment selbst gemacht in dieser Schneekönigin. Und das sorgt für einen enormen Reiz beim Zuschauen.

Besetzung

GerdaMaria Perlick, Teresa Zschernig
Kind 3, das mutigste (Die gute Hexe / Der Prinz)Jonathan Gyles
Kind 4, das klügste (Das Räubermädchen / Die Finnin)Maëlle Giovanetti
Kind 5, das feinste (Die Krähe / Das Rentier)Jonathan Schimmer
Kind 6, das ernsteste (Die Großmutter / Die Räubermutter)Kerstin König
Kind 7, das gemeinste (Der Teufel / Die Prinzessin)Thomas Kitsche
Kind 8, das zarteste (Die Schneekönigin)Anna Beetz
Bühne und KostümChristl Wein