Dantons Tod Pressestimmen
Rheinische Post
21.9.2019
In seiner Inszenierung des ewig gültigen Revolutionsdramas „Dantons Tod“ von Georg Büchner setzt Regisseur Armin Petras auf große Bilder. [...] Es gelingen ihm beeindruckende Bilder, etwa als Danton verhaftet wird und in einem Netz aus Seilen gefangen ist wie ein Tier. Oder als die Bühne sich zum Ende endgültig in ein Schafott verwandelt. Über der Rampe lassen Petras und sein Bühnenbildner Olaf Altmann ein abstraktes Fallbeil schwingen, das vorerst den Schauspielern hilft, die steil aufragende Fläche zu erklimmen. Es ist, als blicke der Zuschauer frontal in ein gigantisches Schaufelrad der Geschichte, in dem der kleine Mensch hilflos versucht, eine gerechtere Gesellschaft zu schaffen, doch dabei nur Grausames anrichtet. [...] Dabei ist Wolfgang Michalek ein deftiger Danton, wie bei Büchner beschrieben, ein wortgewaltiger Lustmensch, den der Fatalismus gepackt hat, ein gebrochener Macher. Und Lieke Hoppe als sein ideologischer Gegenspieler Robespierre verkörpert mit glühenden Gesten und kaltem Zorn den Fanatismus eines Tugendrichters, der im Kampf um die neue Ordnung alle Menschlichkeit abgelegt hat.
Die ungewöhnliche Besetzung stärkt noch einmal den Kontrast zwischen beiden Typen. In der berühmten Szene, in der sie aufeinandertreffen, lässt Petras Danton völlig ungeschützt vor seinen Widersacher treten, nackt liefert er sich aus und kurz kann Stille ihre bedrohliche Wirkung entfalten. Auch Cathleen Baumann gibt neben anderen Rollen einen aasigen St. Just, der genüsslich am Drink nippt, während er Köpfe rollen lässt.

Deutschlandfunk Kultur
21.9.2019
Mit liebevoll artifizieller Schäbigkeit ist das Gewimmel auf der Bühne in Lumpen und staubigen Perücken ausgestattet. Petras lässt zunächst die Utopien der Revolution Revue passieren und gibt dem Volk das Wort. Reden dürfen nicht nur die Protagonisten aus Büchners Stück. [...] Spektakuläre Bilder entstehen, wenn sich die Guillotinenwand hebt und senkt, wenn unter ihr hervor graue Rauchwolken quellen, wenn die Henker Bluteimer heranschleppen und sich die rund 20 Protagonisten in einer Orgie aus Lust und Gewalt verknäulen.
Grandios und glasklar artikuliert wird an diesem Abend die Sprache Büchners – und die neue Akustik im großen Haus gefeiert, einwandfrei und energetisch agieren die Darsteller.

WDR 3 Mosaik
21.9.2019
Ein sehr interessantes Bühnenbild, das ist wirklich stark und es führt auch zu einem starken körperlichem Einsatz. [...] Eine bildstarke Inszenierung, einfallsreich und auch berührend.

Westdeutsche Zeitung
21.9.2019
Packende Bilder für die politische Dramatik. [...] die erste Garde von Schauspielern zeichnet fesselnde Psychoporträts von Danton (Wolfgang Michalek) und seinen Gegenspielern Robespierre (Lieke Hoppe) und Saint Just (Cathleen Baumann) und wurde zu Recht bejubelt.
Der Abend feiert in erster Linie die Sprache. [...] Der Beginn ist so spektakulär wie das Finale. [...] Neben effektvoll choreographierten Gruppenszenen, in denen „Radikale“ und „Gemäßigte“ im donnernden Stakkato Brot und Getreide fordern, bescheren Hauptdarsteller Michalek und Lieke Hoppe große Momente: So, im Dialog von Danton und Robespierre: Danton schafft es nicht, den Gegenspieler und früheren Freund zum Einlenken zu bewegen, obwohl er Kleider und Perücke ablegt, und nackt vor Robespierre steht. Letzterer fordert im Konvent (Parlament) den Tod der Konterrevolutionäre und später, Danton vom Prozess auszuschließen.

Besetzung

Georg DantonWolfgang Michalek
Camille DesmoulinsHenning Flüsloh
Hérault-SéchellesSerkan Kaya
LegendreKai Götting
Julie, Dantons GattinCaroline Adam Bay
Lucile, Gattin des Camille DesmoulinsFelicia Chin-Malenski
RobespierreLieke Hoppe
Monsieur RobespierreChris Eckert
St. Just / Marion und SusanneCathleen Baumann
Collot d’HerboisSophia Schiller
Herman, Präsident des RevolutionstribunalesAnna-Sophie Friedmann
Simon, SouffleurJohann Jürgens
Rosalie, sein WeibMadeline Gabel
Soldat / General DillonGunnar Teuber
Bürger MercierMarkus Danzeisen
Toussaint Louverture, ein ehemaliger SklaveRon Iyamu
Olympe de GougesEva Lucia Grieser
Marquise de la Tour du PinTino Julian Zihlmann

Dauer

3 Stunden, 15 Minuten — eine Pause

Besetzungsänderung

Termine

Fr, 13.12. / 19:30 - 22:45
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Dantons Tod

Schauspielhaus — Großes Haus
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 49,00 € 8,00 €
Platzgruppe 2 45,00 € 8,00 €
Platzgruppe 3 36,00 € 8,00 €
Platzgruppe 4 25,00 € 8,00 €
Platzgruppe 5 14,00 € 8,00 €

So, 29.12. / 16:00 - 19:15
Im Schauspielhaus
1 x zahlen – 2 x ins Theater
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Dantons Tod

Schauspielhaus — Großes Haus
Sonderaktion während der Weihnachtszeit! Für gekennzeichnete Vorstellungen gilt Einmal zahlen, zweimal (oder zu zweit) ins Theater. *gilt nicht für bereits ermäßigte Preise.
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 49,00 € 8,00 €
Platzgruppe 2 45,00 € 8,00 €
Platzgruppe 3 36,00 € 8,00 €
Platzgruppe 4 25,00 € 8,00 €
Platzgruppe 5 14,00 € 8,00 €

18:45
Einführung
Di, 07.01. / 19:30 - 22:45
Frühbucher
Im Schauspielhaus
Abo Di
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Dantons Tod

Schauspielhaus — Großes Haus
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 49,00 € 8,00 €
Platzgruppe 2 45,00 € 8,00 €
Platzgruppe 3 36,00 € 8,00 €
Platzgruppe 4 25,00 € 8,00 €
Platzgruppe 5 14,00 € 8,00 €

Di, 21.01. / 19:30 - 22:45
Im Schauspielhaus
Jubiläum
50!
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Dantons Tod

Schauspielhaus — Großes Haus
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 49,00 € 8,00 €
Platzgruppe 2 45,00 € 8,00 €
Platzgruppe 3 36,00 € 8,00 €
Platzgruppe 4 25,00 € 8,00 €
Platzgruppe 5 14,00 € 8,00 €

Fr, 31.01. / 19:30 - 22:45
Im Schauspielhaus
Abo Fr
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Dantons Tod

Schauspielhaus — Großes Haus
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 49,00 € 8,00 €
Platzgruppe 2 45,00 € 8,00 €
Platzgruppe 3 36,00 € 8,00 €
Platzgruppe 4 25,00 € 8,00 €
Platzgruppe 5 14,00 € 8,00 €

Sa, 29.02. / 19:30 - 22:45
Frühbucher
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Dantons Tod

Schauspielhaus — Großes Haus
Sa, 29.02. / 19:30 - 22:45
Frühbucher
Im Schauspielhaus
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Dantons Tod

Schauspielhaus — Großes Haus
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 1 49,00 € 8,00 €
Platzgruppe 2 45,00 € 8,00 €
Platzgruppe 3 36,00 € 8,00 €
Platzgruppe 4 25,00 € 8,00 €
Platzgruppe 5 14,00 € 8,00 €