Natives Pressestimmen
theater:pur
Christa Fluck, 29.09.2016
Rasante audio-visuelle Bühneninstallation, die uns in den digitalen Dschungel einer total vernetzten Welt führt.
Der Regisseur Jan Friedrich gibt der etwas simplen Pubertätsgeschichte mit präzise eingesetzten technischen Medien und drei überzeugenden Schauspielern Tempo und Farbe. 

Rheinische Post
Dorothee Krings, 22.09.2016
»Die Darsteller wechseln rasant durch Rollen und Latex-Klischees. Das spiegelt schön die reizüberflutete Realität der Digital Natives.«
»Regisseur Jan Friedrich, der selbst als Autor arbeitet, steigert die Komplexität noch, indem er seine Darsteller mit Kameras ausstattet, sie mal real, mal im Live-Videobild erscheinen lässt.«

Westdeutsche Zeitung
Florian Sawatzki, 22.09.2016
»Bemerkenswert, wie dynamisch und intensiv ›Natives‹ über die gesamte Spieldauer bleibt und den Zuschauer von Anfang bis Ende mitzureißen vermag.«
Eine Verschnaufpause wird dem Zuschauer kaum gegönnt. Hier gebührt neben der Regie auch den drei Darstellern Maëlle Giovanetti, Paul Jumin Hoffmann und Jonathan Gyles und ihrem feinfühligen, kraftvollen Spiel ein großes Lob. Für Jugendliche ab 14 Jahren konzipiert, hat diese ambitionierte, mitunter unbequeme und emotional-wuchtige Inszenierung auch viele Zuseher im Erwachsenenalter verdient.« 

Besetzung

Bühne und KostümAlexandre Corazzola
LichtMichael Röther, Thomas Wildhagen
TheaterpädagogikThiemo Hackel

Dauer

1 Stunde — keine Pause

Downloads