Eine Inszenierung entsteht — »Der überaus starke Willibald« — Teil 3: Probeneinblick


Kommentare



Das könnte Sie auch interessieren

Von der ersten Idee über die gemeinsamen Proben bis hin zur Premiere am 10. Februar – wir begleiten das ukrainisch-deutsche künstlerische Team auf dem Weg zu ihrer Inszenierung der »Odyssee«. // Від першої ідеї до спільних репетицій та прем’єри 10 лютого – ми супроводжуємо українсько-німецький творчий колектив на шляху до постановки «Одіссеї».
Die schwedische Regisseurin Farnaz Arbabi und der Komponist Matts Johan Leenders im Gespräch über »Don Giovanni« ein musikalisches Drama von Jens Ohlin und Hannes Meidal. Das ganze Interview gibt es hier zum Nachlesen.

In der neuen Stadt:Kollektiv-Produktion »Die Nacht so groß wie wir« nach dem Roman von Sarah Jäger wird jede Rolle von zwei Spieler*innen zwischen 14 und 20 Jahren verkörpert. Wie die Jugendlichen ihre Rollen wahrnehmen und worauf sie sich freuen, können Sie ab sofort im D’mag nachlesen!
»Franziska – ein modernes Mysterium« hat Frank Wedekind 1913 die lebenshungrige Reise einer jungen Frau genannt. Schauspielerin Sonja Beißwenger arbeitet sich in der Titelrolle im Großen Haus lustvoll ab an einem Bühnenbild überschwerer Männlichkeit des Künstlerateliers Van Lieshout. Regie führt Sebastian Baumgarten. Lesen Sie hier den Probeneinblick von Marion Troja.
Ein modernes Mysterium in fünf Akten, so wird der Stoff »Franziska« von Frank Wedekind genannt. Am 8. Oktober 2022 feiert »Franziska« Premiere im Großen Haus, Regie führt Sebastian Baumgarten, der in Düsseldorf zuletzt »Caligula« und »Mutter Courage und ihre Kinder« inszenierte. Einen ersten kleinen Sneak-Peak in die Proben und die Geschichte von »Franziska« bekommen Sie in unserem Teaser.
Autorin und Regisseurin Emel Aydoğdu gibt uns einen Einblick in den Entstehungsprozess von »Wenn Wolken wachsen« für Kinder ab zwei Jahren. Was die Zuschauer*innen erwarten können, woher die Inspiration für den Text kam und wie Theater für Kleinkinder funktionieren kann, erfahren Sie in diesem D’mag-Beitrag.
Lara Foot inszeniert »Othello« mit dem Düsseldorfer Ensemble und einem Gast aus Südafrika. Lesen Sie hier einen Probenbericht von Robert Koall.
Im Gespräch mit dem Dramaturgen Lasse Scheiba beschreiben die Performer*innen des Kollektivs Turbo Pascal was das Publikum bei »To Do or Not to Do« erwartet und wieso gerade nach Corona ihr Ansatz der partizipativen Inszenierung so viele Anhänger*innen findet.
Sonne, Statist*innen und Schauspieler*innen: Was bedeutet es eigentlich auf einer 36 Meter langen Open-Air-Bühne im Sonnenschein zu proben? Erste Einblicke in die Proben von »Der Diener zweier Herren« lesen Sie hier.
Die südafrikanische Regisseurin Lara Foot im Interview über »Othello« und ein Theater zwischen den Kontinenten.
7.2.2022

Like a Lady

Im Interview: Manuela Alphons und Caroline Cousin über ihre Erfahrungen als Lady Macbeth. Lesen Sie das ganze Gespräch der beiden Schauspielerinnen hier.
Vom Plissee zur Spitze, von der Idee zum Design — Die Kostümbildnerin Esther Bialas nimmt uns mit in die Welt der »Macbeth«-Kostüme. Sehen Sie jetzt die D’haus-Mini-Dokumentation im D’mag!