Termine

Fr, 28.04.2017

Fr, 28.04. / 19:00
http://www.dhaus.de/
D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne
Gustaf-Gründgens-Platz 1, 40211 Düsseldorf

Geschichten von Liebe und Exil
von andcompany&Co.
Münsterstraße 446 — Bühne
— im Anschluss Publikumsgespräch

Preise für Schulgruppen: 4 €/ 5 € pro Person — hier geht es zur Kartenbestellung für Schulgruppen
Bürgerbühne
Junges Schauspiel
x

Karten & Preise

Preisgruppe Regulär Schüler/Studenten
Platzgruppe 2 10,00 € 6,00 €



Aktuelles

Endlich fertig!

Unser neues Bürgerbühnen-Probenzentrum auf dem Gelände der Alten Farbwerke, Ronsdorferstr. 74.
Das ist unser neuer Aufenthaltsraum. Wir fühlen uns hier schon sehr wohl!

Spielerinnen und Spieler gesucht für ein neues Stück der Bürgerbühne

Das kalte Herz- nach Wilhelm Hauff- Regie: Christof Seeger-Zurmühlen- Premiere am 30. September 2017
Foto: Sebastian Hoppe

Premieren

Maßlos schön

Ein Abend über den eigenen Körper und die Blicke der anderen
von: Suna Gürler & Ensemble
Uraufführung am 19. Mai 2017
Bürgerbühne

Café Casablanca: Everybody Comes To Stay!

Geschichten von Liebe und Exil
von andcompany&Co.
Uraufführung am 24. April 2017
Bürgerbühne
Junges Schauspiel

Produktionen

Ein musikalischer Abend über das Verschwinden und Erinnern
Regie: Christof Seeger-Zurmühlen — Musikalische Leitung: Bojan Vuletić
Uraufführung am 10. Dezember 2016
Bürgerbühne

Godspeed! — Zehn Reisen zu den Helden unserer Stadt

Siebte Reise: »Der Wandel« am Montag, 15.05. um 19:00 Uhr, Abfahrt im Rahmen von Café Eden in der Münsterstraße 446
Foto: Sebastian Hoppe

Zehn Reisen zu den Helden unserer Stadt — Abfahrt um 19:00 Uhr ab Café Eden, Münsterstraße 446 — ein theatrales Reiseabenteuer
Bürgerbühne

Hinter den Kulissen

Das Düsseldorfer Jugendportal Youpod im Gespräch mit Lilli Reents und Magdalena Brück von »Verlorene Lieder«

Pressestimmen

frei nach William Shakespeare
Ein Verwirrspiel mit Düsseldorfer Jugendlichen
Text und Regie: Joanna Praml
Premiere am 16. September 2016
Bürgerbühne

Süddeutsche Zeitung
»Besser und verheißungsvoller hätte die Bürgerbühne nicht starten können.«
WDR Westart live
»Wunderbar sympathisch, selbstironisch und auch mutig, denn die Darsteller erzählen von ihren eigenen Träumen, von ihren Ängsten und dann wird es auch richtig magisch.«
Neue Düsseldorfer Online Zeitung
»Shakespeare hätte seine helle Freude an dieser Inszenierung seines Verwirrspiels.«

Ein musikalischer Abend über das Verschwinden und Erinnern
Regie: Christof Seeger-Zurmühlen — Musikalische Leitung: Bojan Vuletić
Uraufführung am 10. Dezember 2016
Bürgerbühne

Neue Rhein Zeitung
»Eine hintergründige Collage aus Geschichten und Liedern aus zwei Jahrhunderten. Mit leichter Ironie, Tiefgang und Melancholie, aber auch mit aufhellender Leichtigkeit. Mitsingen gewünscht!«
O-Ton Kulturmagazin
18 Menschen auf der Bühne, die
dem Publikum mächtig den Kopf waschen, was vergessene, falsch interpretierte und
allerhöchst überflüssige Lieder angeht, ohne dabei zu vergessen, Lieder darzubieten, die
unter die Haut gehen. [...] Ein herrlicher Abend. Mehr als einmal gibt es Gänsehaut, Tränen und Schmunzeln. Das
Publikum „prügelt“ die Darsteller mit seinem Applaus viele Male wieder auf die Bühne.

Westdeutsche Zeitung
»Spiel, Gesang und Offenbarung verbinden sich auf berührende, fast nie kitschige und wohltuend oft auch auf politische und ironische Weise miteinander.«

Kontakt


Herzlich Willkommen bei der Bürgerbühne des Düsseldorfer Schauspielhaus